Eine 27-jährige Motorradfahrerin erlitt bei Mönchberg (Unterfranken) am Sonntagabend einen tödlichen Verkehrsunfall. (Symbolfoto)
+
Eine 27-jährige Motorradfahrerin erlitt bei Mönchberg (Unterfranken) am Sonntagabend einen tödlichen Verkehrsunfall. (Symbolfoto)

Nach Überholmanöver

Tödlicher Unfall in Mönchberg: Motorradfahrerin (27) prallt gegen Auto und stirbt

Eine 27-jährige Motorradfahrerin ist am Sonntagabend auf der Kreisstraße zwischen Mönchberg und Collenberg (Landkreis Miltenberg) in Unterfranken bei einem Verkehrsunfall tödlich verunglückt. Ein Gutachter wurde hinzugezogen.

Mönchberg - Nach ersten Erkenntnissen der Polizei Obernburg war die 27-jährige Frau aus dem Main-Tauber-Kreis am Sonntag gegen 18 Uhr mit einem weiteren Motorradfahrer auf der Kreisstraße MIL 2 aus Richtung Mönchberg (Unterfranken) kommend unterwegs.

„Vor den beiden Motorradfahrern fuhr ein 53-Jähriger aus dem Landkreis Miltenberg mit seinem Opel“, teilte die Polizei mit. Der Unfall ereignete sich, als der 53-Jährige zum Linksabbiegen auf den Kirschnerweg ansetzte und die 27-Jährige ihn zeitgleich mit dem Motorrad überholen wollte. (Lesen Sie hier: Segelflug-Unfall in der Rhön - Frau demoliert eigenes Wohnmobil)

Unterfranken: Tödlicher Unfall in Mönchberg - Motorradfahrerin (27) stirbt

Die Frau prallte bei dem Überholmanöver gegen die Seite des Autos und kam zu Fall. Sowohl Rettungsdienst und Notarzt kümmerten sich um die Erstversorgung der jungen Frau, die dann mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen wurde. Dort erlag die 27-Jährige allerdings ihren Verletzungen.

Die Staatsanwaltschaft Aschaffenburg schickte zur Klärung des Unfallgeschehens einen Gutachter an die Unfallstelle. Die beteiligten Fahrzeuge wurden sichergestellt. Die Kreisstraße war für die Dauer der Unfallaufnahme für etwa zwei Stunden komplett gesperrt. (akh)

Das könnte Sie auch interessieren