Ein Fahrradfahrer ist in der Rhön nach einem Sturz in einen Wassergraben trotz eingeleiteter Reanimation gestorben (Symbolfoto).
+
Ein Fahrradfahrer ist in der Rhön nach einem Sturz in einen Wassergraben trotz eingeleiteter Reanimation gestorben (Symbolfoto).

Reanimation erfolglos

Fahrradfahrer stirbt in der Rhön nach Sturz in Wassergraben

  • Sebastian Reichert
    VonSebastian Reichert
    schließen

Tödlicher Unfall in der Rhön: Ein Fahrradfahrer ist nach einem Sturz in einen Wassergraben bei Sandberg im Landkreis Rhön-Grabfeld in Unterfranken (Bayern) ums Leben gekommen.

Sandberg - Wie das Polizeipräsidium Unterfranken in Würzburg am Freitagmorgen informierte, war es am Mittwochabend gegen 17.20 Uhr zu dem Unfall bei Sandberg (Landkreis Rhön-Grabfeld) in der Bayrischen Rhön in Unterfranken (Bayern) gekommen. Der 58 Jahre alte Fahrradfahrer war von der Kissinger Hütte in Richtung Sandberg-Langenleiten unterwegs

Auf einem geschotterten Feldweg geriet „der Mann mit seinem Zweirad aus bislang ungeklärter Ursache in den rechtsseitigen Wassergraben und stürzte“, berichtete Polizeisprecher Andy Laacke. Einsatzkräfte vom Rettungsdienst konnten den Radfahrer aus dem Graben bergen und begannen sogleich mit Reanimationsmaßnahmen.

Unterfranken: Fahrradfahrer stirbt in der Rhön nach Sturz in Wassergraben

Vor Ort war auch ein Notarzt. Die Reanimation mussten aber leider noch am Unfallort eingestellt werden. „Der 58-Jährige erlag trotz eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen des Notarztes noch vor Ort seinen schweren Verletzungen“, berichtete der Polizeisprecher weiter.

Neben einem Rettungswagen war auch ein Rettungshubschrauber eingesetzt. Die Polizeiinspektion Bad Neustadt an der Saale ermittelt nun zum genauen Unfallhergang und wird dabei von einem Sachverständigen unterstützt, wie das Polizeipräsidium Unterfranken seinen Bericht schloss.

Erst am Mittwoch war es zu einem tödlichen Unfall in der Rhön auf der B 279 gekommen: Ein 60-Jähriger starb bei einem Frontalzusammenstoß, eine junge Frau wurde lebensgefährlich verletzt. Am Montag kam ein 57 Jahre alter Autofahrer bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 426 bei Obernburg im Kreis Miltenberg in Unterfranken ums Leben.

Das könnte Sie auch interessieren