Rettungshubschrauber Christoph 7 sowie der Rettungswagen und das Notarzteinsatzfahrzeug aus Ziegenhain an der Straßenkreuzung. / Foto: Alexander Wittke

46-Jähriger stürzt bei Dacharbeiten von Haus

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Angenrod - Am frühen Samstagnachmittag ist ein 46 Jahre alter Arbeiter aus Angenrod von einem Haus in Treysa gestürzt. Laut Augenzeugen geschah der Unfall gerade, als sich der Mann seinen Sicherungsgurt anlegen wollte.

"In diesem Moment brach eine Sprosse auf dem Dach unter seinen Füßen weg und er fiel acht Meter in die Tiefe", so ein Sprecher der Polizei. Der Arbeiter schlug auf dem Innenhof des Anwesens auf und verletzte sich sehr schwer. Der Rettungshubschrauber Christoph 7 landete auf einer nahegelegenen Straßenkreuzung, um den Verletzten aufzunehmen. Zuvor wurde er von einem Rettungsteam und einem Notarzt aus Ziegenhain erstversorgt. Die Crew des Rettungshubschrauber flog den Mann in eine Klinik. Zwei Streifen der Polizei Schwalmstadt waren im Einsatz, um die sichere Landung des Hubschraubers zu gewährleisten und den Unfall aufzunehmen. / phw

Das könnte Sie auch interessieren