Blick auf alle Vorschulkinder mir ihren Eltern. / Foto: sigi

Abschlussgottesdienst für Vorschulkinder: „Wir sind eingeladen zum Leben – Der Volltreffer bist du“

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

SCHLITZ - Für die Vorschulkinder der Katholischen Kindertagesstätte St. Christophorus war die letzte Veranstaltung im Rahmen ihrer zu Ende gehenden Kindergartenzeit, nochmals ein einschneidendes Erlebnis. Gemeinsam wurde in der Kirche St. Peter und Paul ein Abschlussgottesdienst mit ihnen gefeiert.

Eigens für diesen Nachmittag wurde ein wunderschönes Stück eingeübt, dass allen aufzeigte: nur gemeinsam ist man stark, nicht gegeneinander sondern miteinander funktioniert das Leben.

Eingangs wurden alle Kinder mit ihren Eltern, Großeltern, Paten und Geschwistern von Dekanatsreferentin Kluth sowie der Leiterin der Kindertagesstätte Sylvia Göller Trost herzlich begrüßt. „Dieser Tag ist ein Tag für die „Großen“, die Vorschulkinder. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge nehmen wir Abschied von euch. In eurer gemeinsamen Kindergartenzeit haben wir alle zusammen viel gelacht, viel gelernt, vieles miteinander unternommen. Jetzt kommt ein neuer Abschnitt auf euch zu. Ihr fragt euch sicherlich – Schaffe ich das auch – Sicherlich! Mit der Unterstützung und Hilfe eurer Eltern Paten und Geschwister habt ihr immer Menschen an eurer Seite die euch beistehen. Denn : Gemeinsam geht alles leichter!“

Das Sinnbild der kleinen Raupe

Mit dem eingeübten Stück „Eine kleine Raupe“ begeisterten die Vorschulkinder die Gottesdienstbesuchern. Es zeigte eine bunte Sommerwiese mit vielen Blumen im Sonnenschein, eine kleine Raupe aus der ein bunter Schmetterling wurde, blaue Wolken aber auch Regentropfen, Blitz und Donner. Nur gemeinsam hatten alle dieses stürmische Wetter überstanden!

Im Anschluss wurde es sehr feierlich. Dekanatsreferentin Kluth segnete die kommenden Schulkinder und gab ihnen Mut für den neuen Weg. Tränen konnten dann nicht mehr zurückgehalten werden, die einzelnen „Kindergartenfräuleins“ verabschiedeten sich von „ihren“ Kindern mit kleinen Geschenken. Die Kindergartenzeit war nun endgültig vorbei. „Euer Kind fliegt dann und breitet die Flügel aus!“ Beim anschließenden gemütlichen Beieinander in der Kindertagesstätte, kam die ein oder andere Erinnerung an die Kids und die daran geknüpfte Kindergartenzeit zurück. / Sigi

Das könnte Sie auch interessieren