Symbolfoto: blackzheep/stock.adobe.com

Alles rund um die Burgenstadt: Schlitz bekommt eigene App

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

SCHLITZ - Die Digitalisierung erreicht Schlitz: die Burgenstadt bekommt ihre eigene App. Demnächst kann man unter der Bezeichnung „Schlitz“ mit dem Schlitzer Wappen als Symbol bei Apple und Google eine App laden, die sich an fremde und einheimische Freunde der Burgenstadt richtet.

In verschiedenen Kategorien findet der Nutzer einen Überblick über Einzelhändler, Dienstleister, Gastronomiebetriebe und vieles mehr.

Die App dient als elektronisches Telefonbuch und soll den Standort Schlitz als Wirtschaftsstandort unterstützen. Darüber hinaus beinhaltet die App touristische und geschichtliche Informationen zur Burgenstadt, die sich sowohl an Einheimische als auch an Touristen wenden. Den aktuellen Stand der App kann man sich im Internet ansehen. Verantwortlich für die Idee und Ausführung ist Dr. Christian Gerninghaus. Unterstützt wird er von Linus Rose.

Grundgerüst des Schlitzer Wirtschaftslebens

Zur Zeit findet sich in der App ein Grundgerüst des Schlitzer Wirtschaftslebens wieder. Gewerbetreibende, die ihr Unternehmen in der App präsentieren wollen, können gerne das Kontaktformular ausfüllen und an die Sonnen-Apotheke schicken oder es persönlich abgeben. Ein Eintrag mit Adresse und Telefonnummer kostet einmalig 50 Euro und pro Jahr 20 Euro (zuzüglich Mehrwertsteuer).

Darüber hinaus sind weitergehende Informationen – etwa Vernetzung einer Homepage, Darstellung von Facebook-Inhalten, Fotogalerien – möglich. Diese weitergehenden Inhalte werden nach Aufwand berechnet. Die Darstellung von Vereinen ist kostenlos. / sb

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren