Ein Klein-Lkw ist bei einem Auffahrunfall auf der A5 unter den Anhänger eines Sattelzugs gerutscht. (Symbolfoto)
+
Ein Klein-Lkw ist bei einem Auffahrunfall auf der A5 unter den Anhänger eines Sattelzugs gerutscht. (Symbolfoto)

Auffahrunfall bei Alsfeld

Klein-Lkw rutscht auf A5 unter Sattelzug: Fahrzeuginneres völlig zerstört - Fahrer hat großes Glück

Glück im Unglück: Ein Klein-Lkw ist auf der A5 auf einen Sattelzug aufgefahren und unter dem Anhänger zum Stehen gekommen - doch der Fahrer hat sich nur leicht verletzt.

Alsfeld - Ein Lkw fuhr am Mittwoch, 13. Januar, gegen 16 Uhr auf der A5 zwischen Alsfeld-Ost und dem Hattenbacher Dreieck auf dem rechten Fahrstreifen, meldet die Polizei. Wegen des hohen Verkehrsaufkommens habe stockender Verkehr geherrscht. Der Sattelzug bremste deshalb ab.

Alsfeld: Klein-Lkw rutscht auf A5 unter Sattelzug: Fahrzeuginneres völlig zerstört

Ein nachfolgender tschechischer Lkw-Fahrer erkannte das zu spät und fuhr vermutlich ungebremst mit seinem Klein-Lkw auf den Sattelzug auf, so die Polizei. „Der Klein-Lkw kam unter dem Sattelauflieger zum Stehen.“ (Lesen Sie hier: Lkw schleudert über A7 und kracht in Betonleitwand)

Dabei wurde die Fahrgastzelle des Klein-Lkws vollkommen zerstört, heißt es. „Der Fahrer konnte glücklicherweise leichtverletzt sein Fahrzeug verlassen.“ Er sei zu weiteren Untersuchungen in das Kreiskrankenhaus Alsfeld gebracht worden.

Die Unfallstelle war laut Polizei während der Bergungsmaßnahmen für circa 30 Minuten voll gesperrt. Es bildete sich ein Rückstau von etwa sieben Kilometern. Es entstand ein Gesamtschaden von 20.000 Euro. (lea)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema