Foto: Philipp Weitzel

Alsfelder Waschbär-Feuerwehrmann schafft es in neues Schulbuch für Sechstklässler

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Alsfeld - Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Alsfeld macht Schule: Vor wenigen Tagen ist ein Schulbuch für Sechstklässler erschienen, das eine Arbeitsaufgabe mit den Alsfelder Brandschützern – und einem kleinen Waschbären – enthält.

Das 264-seitige Deutschbuch mit dem Titel „wortstark“ ist im Westermann Verlag erschienen. Auf Seite 88 findet sich ein Foto von Alsfelds Feuerwehrmann Sascha Wagner, der einen Waschbären bei einem Unfall rettet. Die Aufnahme entstand bei einem Feuerwehreinsatz auf der Bundesstraße 254 nahe Eudorf im Jahr 2017.

Mit dem illustrierenden Foto sowie einem Video aus einem Medienpool sollen die Schüler das Berichten mit Hilfe von Stichpunkten erlernen. Die Aufgabe ist für Schüler von Grund-, Haupt-, Real- und Oberschulen in Berlin, Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Schleswig-Holstein gedacht.

Medienrummel als Würdigung

„Ich finde es einfach cool“, kommentierte Feuerwehrmann Sascha Wagner den Abdruck im Schulbuch. Ihm ist es wichtig, dass die Freiwillige Feuerwehr auch im Schulunterricht thematisiert wird. Dass er durch einen Feuerwehreinsatz einmal in ein Schulbuch gelangt, hätte der Feuerwehrmann nicht gedacht.

„Meine Kameraden und ich sind auch bei diesem Einsatz lediglich zur Hilfe geeilt“, erzählt Wagner. Der Medienrummel im Nachgang und die jetzige Publikation in einem Schulbuch sieht er als Würdigung für das Ehrenamt in einer Freiwilligen Feuerwehr. Für Kinder und Jugendliche hat er dazu einen Tipp: „Mitmachen in einer Kinderfeuerwehr und Jugendfeuerwehr macht Spaß und hilft vielleicht auch künftig bei der Bearbeitung von Deutsch-Hausaufgaben.“ / pw

Das könnte Sie auch interessieren