Fotos: Julian Dern

Altes Postamt in Schlitz verkauft – Zentrum gesundheitlicher Versorgung geplant

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Schlitz - Das Alte Postamt in der Bahnhofstraße in Schlitz wurde verkauft. Käufer ist der angehende Allgemeinmediziner Julian Dern. „Geplant ist perspektivisch ein Zentrum gesundheitlicher Versorgung mit allgemeinmedizinischem Schwerpunkt“, so der gebürtige Schlitzer.

Das Projekt soll in den kommenden Jahren realisiert werden. Zu Details will sich der 34-Jährige aktuell aufgrund laufender Vertragsverhandlungen noch nicht äußern, zudem ständen noch nicht alle Partner fest. So heißt es in der Pressemitteilung. „Ziel ist es, an diesem zentralen Punkt eine breite gesundheitliche Versorgung anbieten zu können und die Innenstadt zu stärken“, sagt Dern.

Das 1952 errichtete und unter Denkmalschutz stehende Gebäude befindet sich an der Hauptverkehrsader der Burgenstadt – der Bahnhofstraße. Direkt davor befinden sich eine Bushaltestelle sowie in fußläufiger Entfernung Bäcker, Bank, Metzgerei und Apotheken. Auf dem Hinterhof stehen derzeit 30 Parkplätze zur Verfügung, perspektivisch sollen auf dem rund 2800 Quadratmeter großen Gelände weitere Parkmöglichkeiten entstehen.

Gebäude aus den 50er Jahren

Das Gebäude wurde 1952 fertiggestellt und von der Deutschen Bundespost als Postamt genutzt. 2001 wurde das Postamt vom Schlitzerländer Unternehmer Volker Bäuml erworben. Hier zog die Zentrale seines unter anderem auf Schwerlasttransporte spezialisierten Unternehmens CCBäuml ein. Aufgrund des Wachstums des Unternehmens und erhöhtem Flächenbedarf zog das Unternehmen in den Schlitzer Ortsteil Rimbach um.

Bis 2004 befand sich im Alten Postamt die Postfiliale für das Schlitzerland. Infolge der Umstrukturierung der Deutschen Post AG wurde das Filialgeschäft in Schlitz in private Hände gelegt. Die Dienstleistungen der Deutschen Post werden aktuell in der Bäckerei Lind in der Salzschlirfer Straße angeboten.

Post bleibt Mieterin

Die Deutsche Post ist jedoch weiterhin Mieterin im Alten Postamt. Hier werden die Briefe und Pakete für das Schlitzerland sortiert und anschließend zugestellt. Zudem befindet sich hier eine für die Öffentlichkeit zugängliche Packstation. „An den bestehenden Mietverhältnissen wird sich von meiner Seite zunächst nichts ändern“, sagt Dern. / lea

Das könnte Sie auch interessieren