Die Reisegruppe der AWO Schlitz auf dem Rathausplatz vor dem Rathaus und der Marktkirche. / Foto: hbo

Arbeiterwohlfahrt Schlitz besucht Landeshauptstadt Wiesbaden

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Schlitz - Die Römer, Kaiser Wilhelm und der Hessische Landtag: Zu einem Tagesausflug weilte die Arbeiterwohlfahrt Schlitz in Hessens Landeshauptstadt Wiesbaden.

Die Stadt am Rhein ist nicht nur als Regierungssitz der Hessischen Landesregierung sondern auch als Badestadt weithin bekannt.

So erfuhren die Fahrtteilnehmer nach der Ankunft am Stadtschloss Wiesbadens von Reisführer Manfred Rose, dass schon die Römer vor 2000 Jahren, die Heilkraft des aus 2000 Metern aufsteigenden Heilwassers zu schätzen wussten. 67 Grad Celcius sprudeln aus einer der 26 Quellen dampfend aus der Erde, gefasst in Brunnen, die einen Teil des ansehnlichen Ambientes der Innenstadt ausmachen.

Was bleibt, ist der Eindruck an eine Landeshauptstadt, die viel zu bieten hat, und es sich lohnt wieder einmal vorbeizuschauen. / hbo

Das könnte Sie auch interessieren