Schloss Hallenburg. / Foto: Bernhard Diehl

Am 31. August: Erstmals findet Abschlusskonzert des „Exzellenz-Labors Gesang“ statt

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Schlitz - In diesem Jahr können Freunde des Gesangs erstmalig das Abschlusskonzert des „Exzellenz-Labor Gesang“ im Konzertsaal der Landesmusikakademie Hessen Schloss Hallenburg in Schlitz genießen. Das Konzert findet am Mittwoch, 31. August, um 17 Uhr statt und wird eine Auswahl von den im Kurs erarbeiteten Werken zeigen.

Das Exzellenz-Labor unter der künstlerischen Leitung der Sängerin und Gesangspädagogin Hedwig Fassbender fördert hochbegabte junge Sänger und Sängerinnen sowie Pianisten und Pianistinnen mit Schwerpunkt Korrepetition in einem Kurs der ganz besonderen Art. Es findet in Zusammenarbeit mit den Jeunesses Musicales Deutschland in der Landesmusikakademie Hessen Schloss Hallenburg in Schlitz statt und wird von der Deutsche Bank Stiftung und „Freunde Junger Musiker Frankfurt“ gefördert: In einer hochkonzentrierten Arbeit von zehn Tagen liegt der Fokus auf Stilistik verschiedener Musik-Epochen und den Elementen, die zum Gelingen einer Sänger-Karriere notwendig sind. Alle Dozenten haben jahrzehntelange Berufserfahrung auf ihrem Gebiet vorzuweisen: Anette Berg/Auftritts- und Mental-Training, Hedwig Fassbender/Deutsches Repertoire und Gesangstechnik, Umberto Finazzi/Italienischer Belcanto, René Massis/Französischer Belcanto und Karriereberatung, Fausto Nardi/Barock und Mozart.

In diesem Jahr wird das Dozententeam zum ersten Mal ergänzt durch Martine Berthenet, die für Stil-Fragen bei Kleidung und Makeup zuständig ist. Die jungen Musiker müssen sich in einem komplexen Verfahren für den Kurs bewerben und werden vom gesamten Dozententeam ausgewählt. Die diesjährigen Sänger sind: Amelie Müller, Graciela Rivera Quiroz, Lussine Levoni Galstanian, Adriana Gonzalez, Juan de Dios Mateos, Julia Moorman, Josephine Göhmann, Lotte Kortenhaus, Bernadette Schäfer, Teresa Smolnik, Sarah Thery und Ruzan Mantashyan. Die Korrepetitoren: Daan Boertien, Nari Kim, Daniele Bonini und Roberto Brandolisio. In diesem Jahr war die Anmeldezahl noch um ein Drittel höher als 2015, besonders gefreut haben wir uns über zehn Bewerbungen von jungen Korrepetitoren. Mehr Info über das Exzellenz-Labor unter www.gesangslabor.de. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. / pm

Das könnte Sie auch interessieren