Foto: igs

Der beste Vorleser im Vogelsberg: Tilo Neuhof gewinnt Kreisentscheid

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

schlitz - Die IGS-Reporterinnen Lea und Amy berichten: Tolle Nachrichten für die IGS Schlitzerland: Tilo Neuhof, Schüler der Klasse 6.4, hat den Kreisentscheid des bundesweiten Vorlesewettbewerbs für sich entscheiden können und darf nun den Vogelsbergkreis in der nächsten Runde, die in Gießen ausgetragen wird, auf Bezirksebene vertreten.

Dieser unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten stehende Wettbewerb des deutschen Buchhandels wird schon seit 1959 alljährlich bundesweit in den sechsten Jahrgängen durchgeführt und in jedem Jahr beteiligen sich daran rund 600.000 Schülerinnen und Schüler.

Der diesjährige Kreisentscheid, an dem alle Schulsiegerinnen und -sieger der Vogelsberger Schulen teilgenommen hatten, fand vor rund zwei Wochen an der Dietrich-Bonhoeffer-Schule in Lich statt. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer präsentierten zunächst ein Buch ihrer Wahl und lasen ca. drei Minuten daraus vor, ehe sie auch aus einem ihnen zuvor unbekannten Text lesen mussten.

Unter den Augen seines Klassenlehrers Timo Hasenau sowie seiner Mutter und seiner älteren Schwester überzeugte Tilo die Jury mit seiner kraftvollen Stimme und seiner ausdrucksstarken Betonung, die er in seinen Wahltext „Winnetou I“ von Karl May legen konnte. Auch den Fremdtext meisterte er mit Bravour, sodass nach ausgiebiger Beratung der Jury feststand – der diesjährige Sieger für den Landkreis Vogelsberg kommt aus der IGS Schlitzerland.

Neben dem flüssigen und sicheren Lesen in einem angemessenen Lesetempo wird bei der Bewertung besonders auch auf die Betonung und Textinterpretation geachtet. Tilo gelang es besonders gut, die Stimmung und Atmosphäre des Textes zu verdeutlichen und den einzelnen Figuren eine unverwechselbare Ausdruckskraft und Dynamik zu verleihen. Tilo, der sehr gerne und sehr viel auch in seiner Freizeit liest, um in andere Welten eintauchen zu können, fühlt sich sehr geehrt und stolz, seine Schule vertreten zu dürfen. Schon seit er klein ist, interessiert er sich für Bücher, die ihm, als er noch nicht selbst lesen konnte, von seinen Eltern oder älteren Geschwistern vorgelesen wurden. Dass er nach eigener Aussage gar nicht so sehr aufgeregt war, liegt sicher auch seiner schon gesammelten Bühnenerfahrung. Bereits seit seinem 5. Lebensjahr spielt er Geige und schon zwei Jahre später hat er auch mit dem Klavierspiel begonnen und ist seit dieser Zeit schon sehr häufig auf vielen verschiedenen Bühnen mit seinen Instrumenten aufgetreten.

Nun freut er sich auf den Bezirksentscheid, der am 5. Mai in der Gießener Kongresshalle stattfindet und aus dem am Ende zwei Vertreter für den hessischen Landesentscheid hervorgehen. Doch ganz egal, wie diese Runde am Ende ausgeht – Tilo ist bereits jetzt ein Gewinner und er darf sich auch in der nächsten Runde der Unterstützung der gesamten IGS sicher sein. Alle Schülerinnen und Schüler der IGS drücken ihm fest die Daumen für ein erfolgreiches Abschneiden. / igs

Das könnte Sie auch interessieren