Polizeiauto bei Nacht.
+
Der Einbrecher konnte von der Polizei noch am Tatort festgenommen werden. (Symbolfoto)

Jagdpächter alarmiert Polizei

Einbrecher auf frischer Tat im Industriegebiet Mücke festgenommen

  • Selina Eckstein
    vonSelina Eckstein
    schließen

Als ein Jagdpächter in der Nacht zum Montag in seinem Revier unterwegs war, entdeckte er im Industriegebiet Mücke einen Einbrecher. Dieser konnte von der Polizei noch am Tatort festgenommen werden.

Mücke - Um 0.45 Uhr meldete sich ein Jagdpächter mit seinem Handy bei der Polizei in Alsfeld. Eigentlich wollte er in dieser schönen Mondnacht mit zwei befreundeten Waidmänner in seinem Revier auf die Jagd gehen, doch es kam ganz anders.

Auf dem Weg zum Ansitz bemerkten die Jagdpächter offensichtlich zur Abholung bereitgelegtes Diebesgut, angrenzend an ein Industriegebiet des Autohofs Mücke. Nach Verständigung der Polizei hielt der Mann telefonischen Kontakt und beobachtete die Situation aus sicherem Abstand mit seinem Nachtsichtgerät.

Jagdpächter ruft Polizei: 28-Jähriger Einbrecher wird am Tatort festgenommen

Mehrere Streifen der Polizei Alsfeld und der benachbarten Polizei Grünberg eilten zum Tatort. Wenig später meldete der Jagdpächter eine Person, die das Diebesgut in ein Fahrzeug verlud. Kurz danach trafen die Streifen am Tatort ein und konnten den überraschten Einbrecher widerstandslos festnehmen.

Der 28-jährige Täter aus dem Landkreis Gießen hatten einen Baubetrieb im Industriegebiet Mücke heimgesucht und dort hochwertige Handwerkszeuge und Maschinen im Wert von mehreren tausend Euro entwendet und bereits in sein Auto verladen. Der Täter wurde zur Polizeistation Alsfeld verbracht, erkennungsdienstlich behandelt und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Der Pkw und das darin befindliche Diebesgut wurden sichergestellt.

sec

Das könnte Sie auch interessieren