Das Freibad in Schlitz aus der Vogelperspektive.
+
Das Schlitzer Freibad soll Mitte Mai wieder öffnen.

Erst schwimmen, dann renovieren

Schwimmen unter Corona-Bedingungen: Schlitzer Freibad soll Mitte Mai öffnen - Sanierung für September geplant

  • Bernd Götte
    vonBernd Götte
    schließen

Das Freibad gehört zu einem gelungenen Sommer im Schlitzerland für viele einfach dazu. Laut Stadtverwaltung soll es deswegen unter Corona-Bedingungen auch Mitte Mai wieder öffnen. 

Schlitz - Der genaue Öffnungstermin stehe noch nicht fest, berichtet Steffen Höhl vom Fachbereich Zentrale Dienste. „Wir sind noch an der Konzepterarbeitung“, erklärt er. Schließlich ändern sich die Vorgaben schnell. Aber auch unter Corona-Bedingungen strebt die Stadt im Kreis Vogelsberg eine reguläre Badesaison an. Für diese Planungen hat sich auch schon die Mehrheit der Stadtverordnetenversammlung ausgesprochen.

Obwohl in Schlitz die Vorbereitungen auf die Freibadsaison 2021 schon begonnen haben, soll die Sanierung des Freibades nach Höhls Angaben erst nach dem Ende der Saison in Angriff genommen werden - eventuell im September. Derzeit werden Angebote dafür eingeholt. Für die Sanierung gibt es ordentlich Rückenwind aus Berlin: der Finanzausschuss des Bundestages hat eine finanzielle Unterstützung von einer Million Euro zugesagt.

Unter Corona-Bedingungen soll Freibad in Schlitz Mitte Mai wieder öffnen

„Es liegt noch eine ordentliche Wegstrecke vor uns, bis das Bad im neuen Glanz erstrahlt. Darauf habe ich schon heute große Vorfreude, denn das Freibad mit seinen 50-Meter-Bahnen, Sprungturm und Planschbereich für Kinder bleibt ein Juwel in der Region, den wir gemeinsam pflegen und auch gut nutzen sollten“, hatte der CDU-Bundestagsabgeordnete Michael Brand seinerzeit bei der Vergabe des Förderbescheides erklärt.

Auch die SPD begrüßte dies. „Das sind tolle Nachrichten für Schlitz und sein Freibad“, kommentierten der Vorsitzende der Vogelsberger SPD, Patrick Krug, und der Vorsitzende der Schlitzer SPD, Zeynel Can, damals die Entscheidung des Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestages.

Das könnte Sie auch interessieren