1. Fuldaer Zeitung
  2. Vogelsberg

Corona im Vogelsberg: 85 Fälle am Wochenende - Regeln im Eichhof-Krankenhaus angepasst

Erstellt:

Zwei Chefärzte verlassen das Eichhof-Krankenhaus. Nun sorgt sich der Hausärzteverband Vogelsberg um die Versorgung.
Im Eichhof-Krankenhaus gelten nun andere Besuchszeiten. © Eichhof-Stiftung

Die Corona-Inzidenz im Vogelsbergkreis liegt aktuell bei 421,8. Im Eichhof-Krankenhaus in Lauterbach gelten wegen der sinkenden Zahlen angepasste Besuchsregelungen.

Update vom 24. Mai, 13.08 Uhr: Das Gesundheitsamt des Vogelsbergkreises meldet über das Wochenende 85 Corona-Neuinfektionen. Wie die Behörde weiter mitteilt, sind 375 Genesene registriert worden. Aktuell betreut das Gesundheitsamt somit 1098 aktive Fälle. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreisgebiet liegt laut Robert-Koch-Institut (RKI) bei 421,8.

Update vom 21. Mai, 14.12 Uhr: 64 Corona-Neuinfektionen meldet das Gesundheitsamt des Vogelsbergkreises am Samstag. Die Behörde betreut nun 1389 aktive Fälle. Laut RKI liegt die kreisweite Sieben-Tage-Inzidenz bei 480,5.

Update vom 20. Mai, 11.39 Uhr: 68 neue Corona-Fälle meldet das Gesundheitsamt des Vogelsbergkreises am Freitag. Niemand hat sich als genesen gemeldet, sodass die Behörde aktuell 1325 aktive Fälle betreut. Laut Robert-Koch-Institut (RKI) ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Vogelsbergkreis von 502,3 auf 488,1 gesunken – hessenweit liegt der Wert bei 436,8.

+++ 13.01 Uhr: Laut dem Gesundheitsamt im Vogelsbergkreis gibt es am Donnerstag 95 neue Corona-Fälle. Die Sieben-Tage-Inzidenz bei den Hospitalisierungen gibt das RKI mit 3,5 an. Die meisten Corona-Fälle gibt es aktuell in Lauterbach (162), Alsfeld (152), Homberg/Ohm (116), Schlitz (112), Schotten (110) und Freiensteinau (107).

Update vom 19. Mai, 11.32 Uhr: Die Sieben-Tage-Inzidenz im Vogelsbergkreis ist nach Angaben des Robert-Koch-Instituts am Donnerstag leicht auf 502,3 (Vortag: 542,1) gesunken. Binnen sieben Tagen kamen 530 Neuinfektionen mit dem Virus hinzu. Seit Pandemiebeginn haben sich 31.123 Menschen mit Corona infiziert. Es gab 124 Todesfälle im Zusammenhang mit Corona.

Corona im Vogelsberg: Besuchsregeln im Krankenhaus angepasst - Inzidenz bei 500

Update vom 18. Mai, 13.02 Uhr: 132 Corona-Neuinfektionen meldet das Gesundheitsamt des Vogelsbergkreises am Mittwoch. „83 Menschen meldeten sich bei der Behörde als genesen, sodass diese nun 1.234 aktive Fälle betreut“, heißt es. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Vogelsbergkreis liegt laut Robert Koch-Institut (RKI) bei 542,1 (Vortag: 597,1).

Update vom 17. Mai, 11.50 Uhr: Das Gesundheitsamt des Vogelsbergkreises meldet 148 Neuinfektionen mit Corona im Kreisgebiet. Über das Wochenende meldeten sich insgesamt 509 Menschen bei der Behörde als genesen. Diese betreut somit aktuell 1186 aktive Fälle. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Vogelsbergkreis liegt laut Robert-Koch-Institut (RKI) bei 597,1 – für Hessen liegt der Wert bei 548,5.

Update vom 14. Mai, 18.11 Uhr: Die Zahlen gehen zurück: Am heutigen Samstag meldet das Gesundheitsamt des Vogelsbergkreises 72 Corona-Neuinfektionen, das sind wiederum 11 weniger als am Vortag. Niemand hat sich als genesen gemeldet, sodass die Behörde nun 1547 aktive Fälle betreut. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Vogelsbergkreis liegt laut Robert-Koch-Institut (RKI) bei 629,3 – für Hessen liegt der Wert bei 597,0.

Update vom 13. Mai, 12.01 Uhr: Die Infektionszahlen sinken deutschlandweit und auch im Vogelsbergkreis hat sich eine Entspannung der Lage eingestellt. Damit werden auch die Besuchsregelungen am Krankenhaus Eichhof in Lauterbach teilweise gelockert. Dies teilte die Klinik am Freitag mit.

Demnach können Patientinnen und Patienten ab Montag, 16. Mai nachmittags für eine Stunde einen Besucher empfangen. Pro Patientenzimmer ist zwischen 15 und 17 Uhr der Besuch einer Person gestattet. Sonderregelungen gibt es für die Intensivstationen und die Geriatrie. Die 3G-Regelung bleibt bestehen.

Corona im Vogelsberg: Krankenhaus Eichhof lockert Besuchsregeln

Das Gesundheitsamt im Vogelsbergkreis meldet am Freitag 83 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt laut des Robert Koch-Instituts bei 669,2.

+++ 12.38 Uhr: Wie das Gesundheitsamt im Vogelsbergkreis am Donnerstag mitteilte, werden aktuell 1393 aktive Fälle betreut. Die Sieben-Tage-Inzidenz bei den Hospitalisierungen gibt das RKI mit 3,42 an. Die meisten Infektionen gibt es derzeit in Lauterbach (174), Alsfeld (146), Homberg/Ohm (127), Schlitz (124), Freiensteinau (114) und Mücke (101).

Update vom 12. Mai, 9.47 Uhr: Im Vogelsbergkreis ist die Corona-Inzidenz gleich geblieben. Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen betrug 693,8 (Vortag: 693,8). Das geht aus Daten des Berliner Robert Koch-Instituts vom Donnerstag hervor (Stand 3.10 Uhr). Es wurden 137 neue Corona-Infektionen (insgesamt: 30.595) in den vergangenen 24 Stunden gemeldet.

Corona im Vogelsberg: Inzidenz knapp unter 700 - 137 Neuinfektionen

Update vom 11. Mai, 13.31 Uhr: Das Gesundheitsamt des Vogelsbergkreises meldet am Mittwoch 202 neue Corona-Fälle. „Ein 67-Jähriger ist in Zusammenhang mit einer Coronavirus-Erkrankung verstorben“, heißt es in einer Mitteilung des Landkreises.

108 Menschen meldeten sich als genesen, sodass die Behörde aktuell 1.373 aktive Fälle betreut. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Vogelsbergkreis liegt laut Robert Koch-Institut (RKI) bei 693,8 (Vortag: 742,1).

+++ 13.58 Uhr: Die Öffnungszeiten der Impfstelle an der Hessenhalle in Alsfeld haben sich geändert. Dies teilte der Vogelsbergkreis am Mittag in einer Pressemitteilung mit. Geimpft wird nun von Montag bis Donnerstag von 9 bis 16 Uhr und Freitag von 12 bis 19 Uhr. Wer einen Impftermin buchen möchte, kann dies jederzeit über impfspringer.de tun.

Update vom 10. Mai, 11.36 Uhr: 171 neue Corona-Fälle meldet das Gesundheitsamt des Vogelsbergkreises am Dienstag. 1179 Menschen meldeten sich über das Wochenende als genesen, sodass die Behörde nun 1280 aktive Fälle betreut. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Vogelsbergkreis liegt laut Robert-Koch-Institut (RKI) bei 742,1 – hessenweit bei 609,8.

Update vom 8. Mai, 11.07 Uhr: Im Vogelsbergkreis ist die Corona-Inzidenz gleich geblieben. Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen beträgt 886,2 (Vortag: 886,2 ). Das geht aus Daten des Berliner Robert Koch-Instituts vom Sonntag hervor (Stand 3.11 Uhr). Es wurden am Sonntag keine neuen Corona-Infektionen gemeldet.

+++ 12.41 Uhr: Das Gesundheitsamt im Vogelsbergkreis meldet am Samstag 115 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 innerhalb von 24 Stunden. Bei der Behörde meldeten sich 363 Menschen als genesen. Diese betreut somit aktuell 2288 aktive Fälle. Die Sieben-Tage-Inzidenz bei den Hospitalisierungen gibt das RKI mit 4,56 (Stand: 06.05.2022) an.

Corona im Vogelsbergkreis: Inzidenz sinkt unter 900

Die meisten aktuellen Fälle gibt es im Vogelsbergkreis aktuell nach Angaben des Landkreises von Samstagmittag in Alsfeld (318), Lauterbach (261), Homberg/Ohm (222), Schlitz (198), Schotten (184), Mücke (156), Freiensteinau (143), Kirtorf (110) und Grebenhain (105).

Update vom 7. Mai, 11.38 Uhr: Im Vogelsbergkreis ist die Corona-Inzidenz gesunken. Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen betrug 886,2 (Vortag: 893,8) – für Hessen liegt der Wert bei 608,0. Das geht aus Daten des Berliner Robert Koch-Instituts vom Samstag hervor (Stand 3.11 Uhr).

Es wurden 935 neue Corona-Infektionen (insgesamt: 30.082) in den vergangenen sieben Tagen gemeldet. Im Zusammenhang mit dem Virus gab es seit Pandemie-Beginn 123 Todesfälle.

Update vom 6. Mai, 12.22 Uhr: Das Gesundheitsamt des Vogelsbergkreises meldet am Freitag 108 Neuinfektionen mit Corona im Kreisgebiet. Bei der Behörde meldeten sich 405 Menschen als genesen. Es werden somit aktuell 2536 aktive Fälle betreut. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt laut Robert-Koch-Institut (RKI) im Vogelsbergkreis bei 893,8 – für Hessen liegt der Wert bei 631,2.

Update vom 5. Mai, 13.51 Uhr: Das Gesundheitsamt des Vogelsbergkreises meldet 136 Neuinfektionen mit Corona. Bei der Behörde meldeten sich 123 Menschen als genesen. Diese betreut somit aktuell 2833 aktive Fälle. Laut Robert-Koch-Institut (RKI) liegt die Sieben-Tage-Inzidenz für den Vogelsbergkreis bei 963,9 – für Hessen liegt der Wert bei 649,9.

Update vom 4. Mai, 14.46 Uhr: Das Gesundheitsamt meldet 252 Neuinfektionen mit Corona. Die Behörde betreut aktuell 2820 aktive Fälle. Laut Robert-Koch-Institut (RKI) liegt die Sieben-Tage-Inzidenz für den Vogelsbergkreis bei 1105,2.

Update vom 3. Mai, 14.35 Uhr: Nach dem Wochenende meldet das Gesundheitsamt des Vogelsbergkreises am Dienstag 324 neue Corona-Fälle, die sich auf alle Städte und Gemeinden des Kreises verteilen. 1178 Menschen haben sich in den vergangenen Tagen bei der Behörde als genesen gemeldet, sodass dort aktuell 2568 aktive Fälle betreut werden.

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Vogelsbergkreis liegt laut Robert-Koch-Institut (RKI) bei 1210,4 – für Hessen liegt der Wert bei 737,8.

Update vom 30. April, 14.08 Uhr: Das Gesundheitsamt des Vogelsbergkreises meldet am Samstag 123 Neuinfektionen. 752 Menschen haben sich bei der Behörde als genesen gemeldet, sodass dort aktuell 3.422 aktive Fälle betreut werden.

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Vogelsbergkreis liegt laut Robert-Koch-Institut (RKI) bei 1287,1 – hessenweit liegt der Wert bei 862,4.

Update vom 29. April, 13.27 Uhr: 182 neue Corona-Fälle meldet das Gesundheitsamt des Vogelsbergkreises am Freitag, die sich auf alle Städte und Gemeinden des Kreises verteilen. Die Behörde betreut aktuell 4051 aktive Fälle. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Vogelsbergkreis ist laut Robert-Koch-Institut (RKI) von 1684,3 auf 1340,2 gesunken.

Update vom 28. April, 14.35 Uhr: Wie die Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises mitteilt, gelten ab Montag, 2. Mai, neue Zutrittsregelungen für Besuche an den Verwaltungsstandorten des Vogelsbergkreises: Die 3-G-Regelung für Besuche in der Kreisverwaltung entfällt.

Das Tragen einer FFP2-Maske oder eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes sowie Abstands- und Hygieneregeln sind zwar nicht mehr verpflichtend, jedoch für Besuche weiterhin empfohlen. Gleiches gilt für Terminvereinbarungen sowie dem Kontakt zu Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern via Telefon und E-Mail.

Corona im Vogelsberg: Neue Zutrittsregelung an Verwaltungsstandorten

Das Gesundheitsamt des Vogelsbergkreises meldet am Donnerstag 285 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2, die sich auf alle Städte und Gemeinden des Kreises verteilen. Die Behörde betreut aktuell 3869 aktive Fälle. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Vogelsbergkreis liegt laut RKI bei 1684,3.

Update vom 27. April, 12.25 Uhr: 363 neue Corona-Infektionen meldet das Gesundheitsamt des Vogelsbergkreises am Mittwoch, die sich auf alle Städte und Gemeinden des Kreises verteilen. Niemand hat sich als genesen gemeldet, sodass die Behörde aktuell 3585 aktive Fälle betreut. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt laut RKI für den Vogelsbergkreis liegt bei 1651,1 – hessenweit bei 1017,2.

Update vom 26. April, 12.29 Uhr: Das Gesundheitsamt des Vogelsbergkreises meldet am Dienstag 405 neue Corona-Infektionen. 684 Menschen haben sich in den vergangenen Tagen als genesen gemeldet, sodass die Behörde aktuell 3222 aktive Fälle betreut. Für das Kreisgebiet weist das Robert-Koch-Institut (RKI) eine Sieben-Tage-Inzidenz von 2210,3 aus. Für Hessen liegt der Wert bei 1060,8.

Update vom 23. April, 9.12 Uhr: Im Vogelsbergkreis wurden den RKI-Angaben von Samstag (Stand: 3.10 Uhr) 177 Corona-Neuinfektionen registriert. Die Inzidenz steigt demnach von 1658,7 auf 1826,4. Das ist aktuell der vierthöchste Wert in ganz Deutschland.

Erstmeldung vom 22. April, 16.54 Uhr:

Vogelsberg - Wie der Kreis am Freitag berichtet, sind in den vergangenen 24 Stunden 545 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet worden. Zudem starb eine 81-Jährige im Zusammenhang mit dem Virus. Das Robert Koch-Institut weist für den Kreis eine Sieben-Tage-Inzidenz von 1658,7 aus - den zweithöchsten Wert in ganz Deutschland. Wie die Corona-Pandemie in den vergangenen Wochen im Vogelsbergkreis verlaufen ist, erfahren Sie in unserem alten Ticker.

Corona im Vogelsberg: Kreis mit zweithöchstem Inzidenzwert Deutschlands

Dennoch sei dies kein Grund zur Beunruhigung, wie der Leiter des Gesundheitsamtes, Dr. Henrik Reygers erklärt. Die Belegungszahlen der Krankenhäuser seien gering, aktuell würden im Versorgungsgebiet 2, zu dem der Vogelsbergkreis neben den Landkreisen Fulda und Hersfeld-Rotenburg gehört, fünf Patienten aufgrund von Corona-Erkrankungen intensivmedizinisch behandelt.

„Wir liegen seit Wochen erheblich über dem Landes- und auch Bundesdurchschnitt, das betrifft im Übrigen auch drei Nachbarlandkreise, die ebenfalls unter den ‚25 ersten Landkreisen deutschlandweit‘ sind“. Plausible Erklärungen dafür zu finden, sei schwer, so Reygers. „Durch den Wegfall sämtlicher Beschränkungen seit Anfang April wird es natürlich umso schwieriger, von hohen Ansteckungszahlen – wir reden bewusst nicht von Erkrankungszahlen – herunter zu kommen.“

Mischak: Weiterhin hohe Testbereitschaft in der Bevölkerung

Auch der Erste Kreisbeigeordneter Dr. Jens Mischak wird in der Mitteilung des Kreises zitiert. Er weist darauf hin, dass das diffuse Infektionsgeschehen und dadurch verbundene Quarantäne-Verpflichtungen teilweise Auswirkungen auf verschiedene Lebensbereiche und die Arbeitswelt hätten.

Weiterhin bestünde in der Bevölkerung des Vogelbergkreises eine hohe Testbereitschaft und Sensibilität im Umgang mit dem Virus. „Wir haben es immer wieder erlebt, dass einzelne Regionen über mehrere Wochen hohe Inzidenzen vermelden mussten. In den wenigsten Fällen war das zu erklären. Immer wieder wird die Frage gestellt, ob es bestimmte Ereignisse gegeben hätte, die diese aktuelle Entwicklung begünstigt haben. Dazu liegen dem Gesundheitsamt aber keine Erkenntnisse vor“, so Mischak und Reygers.

Auch interessant