Am Kreiskrankenhaus Alsfeld wurden die Regeln für Besucher gelockert. (Archivfoto)
+
Am Kreiskrankenhaus Alsfeld wurden die Regeln für Besucher gelockert.

Alle Patienten werden getestet

Kreiskrankenhaus Alsfeld verschärft Corona-Regeln: Nur noch ein Besucher pro Patient erlaubt

Im Alsfelder Kreiskrankenhaus greift ab Freitag eine neue Besuchsregelung. Nachdem zuvor zwei Besuche möglich waren, ist nun nur noch ein Besucher pro Patient und Tag erlaubt.

  • Nach den Lockerungen des Besuchsverbotes im Alsfelder Kreiskrankenhaus, gab es einen Besucheransturm.
  • Zum Schutz der Patienten und Mitarbeiter vor dem Coronavirus wurden die Besuchsregeln wieder verschärft.
  • Es ist deshalb nur noch ein Besucher pro Patient und Tag erlaubt.

Update vom 14. August, 14.57 Uhr: „Nachdem Mitte Juli Lockerungen des Besuchsverbotes in Kraft getreten waren, verzeichneten wir einen zu starken Besucheransturm“, erklärte Krankenhaus-Geschäftsführer Ingo Breitmeier die Gründe für die Verschärfung der Besucherregeln in Corona-Zeiten und fügte an: „Zum Schutz unserer Patienten und Mitarbeiter müssen wir dies eindämmen, wir können nur noch einen Besucher pro Tag zulassen.“

Die Besuchszeit im Krankenhaus ist, wie gehabt, täglich von 15 bis 18 Uhr. Die Besucher sollen sich grundsätzlich zunächst an der Information anmelden. Um die Wartezeit zu verkürzen, bittet das Krankenhaus, den „Besuchermeldebogen“ unter Protected link herunterzuladen und ausgefüllt mitzubringen. Ansonsten erhalten die Besucher den Meldebogen an der Information. Bei der Anmeldung werde mit einem Infrarot-Thermometer die Körpertemperatur ermitteln. Bei Fieber werde den Besuchern der Eintritt verwehrt.

Wegen Corona: Besucher soll während gesamten Aufenthalt im Krankenhaus Mund-Nasenschutz tragen

Nach Ablauf der Formalitäten erhalten die Besucher eine „Besucherkarte“, die sie beim Betreten der Station beim Pflegepersonal abgeben. Wichtig sei, dass die geltenden Hygieneregeln einzuhalten sind. Der Mindestabstand von 1,50 Meter ist auch innerhalb der Krankenzimmer und zur besuchten Person einzuhalten. Während des gesamten Aufenthaltes ist ein Mund-Nasenschutz zu tragen.

Die Cafeteria kann weiterhin nicht von Besuchern genutzt werden, sie ist auch weiterhin – unter strengen Auflagen - nur für Mitarbeiter geöffnet. Abschließend weist das Krankenhaus darauf hin, dass alle Patienten bei der Aufnahme auf das Coronavirus getestet werden.

Lesen Sie hier: „Virus ist unberechenbar“: Fuldaer Lungen-Experte warnt vor zu schnellen Lockerungen

Kreiskrankenhaus Alsfeld: Lockerungen der Regeln für Besucher

Alsfeld - Nachdem am Klinikum Fulda die Regeln für Besucher gelockert wurden, hat der Vogelsbergkreis nun Lockerungen für die Besuchsregelungen für das Kreiskrankenhaus Alsfeld bekannt gegeben.

Patienten können innerhalb der ersten sechs Tage ihres Krankenhausaufenthalts bis zu zwei Besuche und ab dem siebten Tag des Aufenthalts täglich Besuche von jeweils bis zu zwei Personen empfangen. Das gelte für die stationäre Behandlung. Die Besuchszeiten im Kreiskrankenhaus Alsfeld (KKH) sind täglich von 15 bis 18 Uhr.

Im Kreiskrankenhaus Alsfeld dürfen die Patienten wieder besucht werden - unter strengen Regeln

Besucher, die Angehörige im KKH besuchen möchten, müssen sich grundsätzlich an der Information anmelden. Dort erhalten sie dann einen Besuchermeldebogen, der ausgefüllt werden muss. Um Wartezeiten zu verkürzen, können sich Besucher den Meldebogen auf der Webseite www.kkh-alsfeld.de unter „Corona-Besuchsregeln“ herunterladen, und ausgefüllt mitbringen.

Bei der Anmeldung werde das Personal des Krankenhauses mit einem Infrarot-Thermometer die Körpertemperatur der Besucher ermitteln, teilte der Vogelsbergkreis ebenfalls mit. Sollte dabei Fieber festgestellt werden, ist ein Besuch nicht möglich. Nach Ablauf der Formalitäten erhalten Besucher eine „Besucherkarte“, welche sie dann bei Betreten der Station beim Pflegepersonal abgeben.

Wichtig sei es, die geltenden Abstands- und Hygieneregeln zu beachten. Der Mindestabstand von 1,50 Meter zur besuchten Person ist einzuhalten und der Mund-Nasenschutz müsse während des gesamten Aufenthaltes getragen werden. (sec)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema