Olaf Dahlmann (mit Bürgermeister-Schürze) wurde in Wartenberg wiedergewählt.
+
Olaf Dahlmann (mit Bürgermeister-Schürze) wurde in Wartenberg wiedergewählt.

Spielberger und Vollmöller bleiben im Amt

Drei Bürgermeisterwahlen im Vogelsberg: Mehrheit stimmt in Wartenberg für Olaf Dahlmann

Im Vogelsbergkreis wurden am Sonntag in drei Kommunen gewählt. Während sich in Wartenberg Amtsinhaber Dr. Olaf Dahlmann gegen Steffen Blum durchsetzen konnte, gab es in Freiensteinau und Lauterbach jeweils einen Kandidaten.

+++ 20.17 Uhr: In Freiensteinau wurde Sascha Spielberger mit 90,69 Prozent der Stimmen als Bürgermeister erneut in das Amt gewählt. Rainer-Hans Vollmöller wurde ebenfalls in seinem Amt bestätigt, erhielt allerdings nur 70,37 Prozent der Stimmen. Insgesamt lag die Wahlbeteiligung in Lauterbach bei 34,53 Prozent. In Freiensteinau lag sie immerhin bei 52,35 Prozent.

Update vom 1. November, 18.58 Uhr: Wartenberg hat gewählt: Der alte Bürgermeister ist gleichzeitig der neue. Dr. Olaf Dahlmann (SPD) hat sich mit 70,95 Prozent der Stimmen gegen seinen parteiunabhängigen Herausforderer Steffen Blum durchgesetzt, auf den 29,05 Prozent der Stimmen entfielen.

Die Amtszeit von Olaf Dahlmann geht in die Verlängerung. In einem Wahlkampf, der in Zeiten von Corona nur sehr eingeschränkt stattfinden konnte, hat sich der 43-jährige Amtsinhaber aus Angersbach gegen seinen 34-jährigen Konkurrenten aus Bad Salzschlirf durchgesetzt. Wegen der Pandemie wird es zwar keine Wahlparty geben, die Freude und die Erleichterung über den Wahlsieg sah man dem Gewinner im Wartenberg Oval aber trotzdem deutlich an. (mlo)

In Freiensteinau und Lauterbach bleiben Sascha Spielberger und Rainer-Hans Vollmöller, die jeweils als einzige Kandidaten angetreten waren, im Amt.

Dr. Olaf Dahlmann (von links) tritt in Wartenberg gegen Steffen Blum an. In Freiensteinau und Lauterbach sind Sascha Spielberger und Rainer-Hans Vollmöller jeweils die einzigen Kandidaten.

Drei Bürgermeisterwahlen im Vogelsberg: Wer kann sich in Wartenberg durchsetzen? - Jeweils ein Kandidat in Freiensteinau und Lauterbach

Erstmeldung vom 1. November, 9.51 Uhr:

Wartenberg/Lauterbach/Freiensteinau - In Wartenberg muss Amtsinhaber Dr. Olaf Dahlmann sein Amt gegen Herausforderer Steffen Blum, Hauptamtsleiter in der Bad Salzschlirfer Gemeindeverwaltung, verteidigen. SPD-Mann Olaf Dahlmann hatte sich vor sechs Jahren gegen Ralf Dickel (Freie Wähler) durchgesetzt. Er ist von der SPD jetzt für eine zweite Amtszeit nominiert worden. CDU-Mitglied Steffen Blum tritt als unabhängiger Einzelbewerber an, wird aber von der CDU unterstützt.

Freiensteinau: Sascha Spielberger tritt als Bürgermeisterkandidat an

Auch in Freiensteinau steht am Sonntag die Bürgermeisterwahl an. Einziger Bewerber ist Amtsinhaber Sascha Spielberger (parteilos), früher lange Jahre Hauptamtsleiter in Freiensteinau. Er war vor sechs Jahren ins Amt gekommen und setzte sich in einer Stichwahl gegen Andreas Schwenz (parteilos) durch. Im ersten Wahlgang hatte es vier Bewerber gegeben. Der Rathauschef hofft nun auf eine breite Zustimmung aus der Bürgerschaft. In Freiensteinau gibt es 2617 Wahlberechtigte, 261 Personen haben Stand Freitag, 11 Uhr, die Briefwahl beantragt. In den Wahllokalen werde den Vorgaben des Infektionsschutzes Rechnung getragen. Um das Risiko so gering wie möglich zu halten, verzichte man jedoch auf eine offizielle Wahlparty im Bürgerhaus, so Spielberger. Die Ergebnisse können über die Internetseite der Gemeinde abgerufen werden.

Seit 24 Jahren im Amt: Rainer-Hans Vollmöller stellt sich in Lauterbach erneut zur Wahl

In Lauterbach ist Rainer-Hans Vollmöller, seit fast 24 Jahren im Amt, der einzige Kandidat. Seine Bewerbung wird von der CDU unterstützt. Viermal schon trat der CDU-Kreistagsabgeordnete bei einer Bürgermeisterwahl in Lauterbach an: 1996, 2002, 2008 und 2014. Viermal stellte die SPD einen Gegenkandidaten auf. Viermal scheiterte sie. Jetzt tritt Vollmöller erstmals ohne Mitbewerber an. (vn, sim)

Das könnte Sie auch interessieren