1. Fuldaer Zeitung
  2. Vogelsberg

Erstaunliche Fortschritte von Wachkomapatienten dank Heike Leitschs Therapiehunden

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Redaktion Fuldaer Zeitung

Angersbach - Es ist eine außergewöhnliche Form der Therapie – doch sie scheint zu fruchten. Regelmäßig besucht Heike Leitsch mit ihren Therapiehunden kranke und behinderte Menschen. Die Effekte sind teilweise erstaunlich.

Bei Heike Leitsch dreht sich alles um Hunde – um zu Therapiehunden ausgebildete Collies, um genau zu sein. Regelmäßig ist die 53-Jährige, die auch das Tiermotel Tapaluka mit zehn Plätzen für Hunde und fünf für Katzen betreibt, unterwegs, um kranke oder behinderte Menschen zu besuchen. Vor allem im Seniana Fachpflegezentrum in Hünfeld und einem Altenheim in Ulrichstein ist sie mehrmals pro Monat anzutreffen. Im Seniana werden viele Wachkomapatienten behandelt. Diese zeigen bei Umgang mit den verschmusten Vierbeinern erstaunliche Reaktionen und Fortschritte. Für ihr ehrenamtliches Engagement wurde Leitsch mit ihrem Tiermotel im Herbst von der Landesregierung als Unternehmen des Monats ausgezeichnet. / kw

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in der Samstagausgabe des Schlitzer Bote sowie im E-Paper.

Auch interessant