Foto: Martin G. Günkel

Fluttalbrücke bei Hutzdorf wird erneuert

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Schlitz/Lauterbach - Zwei der 28 Straßenbaumaßnahmen im Vogelsbergkreis betreffen in diesem Jahr das Schlitzerland unmittelbar: Die Instandsetzung der Fluttalbrücke bei Hutzdorf und die Erneuerung der Schlitzer Straße in Lauterbach. Beide Maßnahmen sind mit Vollsperrungen verbunden. Allerdings wird die Schlitzer Straße während des Schlitzer Trachtenfests und während des Lauterbacher Prämienmarkts geöffnet, die Bauarbeiten werden dann unterbrochen.

Wie Hessen Mobil bei einer Pressekonferenz zu den Straßenbaumaßnahmen erklärte, beginnt die Brückensanierung bei Hutzdorf Mitte März und endet voraussichtlich Mitte September. Dabei wird auch die Fahrbahn 200 Meter in Richtung Fraurombach erneuert. Die Vollsperrung ist laut Hessen Mobil nur zwei Wochen lang notwendig, nämlich für die Fahrbahnerneuerung auf der Kreuzung, die nach Sandlofs und Fraurombach führt. Der Verkehr wird dann umgeleitet über Queck, Ober-Wegfurth und Großenmoor. Die Arbeiten an der Brücke werden bei halbseitiger Sperrung mit Ampelregelung erfolgen.

Fahrbahn, Betonoberflächen und Abdichtung der Fluttalbrücke sind in einem schlechten Zustand. Vorgesehen sind Abbruch und Erneuerung der Brückenkappen mitsamt Geländern, des Fahrbahnbelags und der Brückenabdichtung. Am freigelegten Brückenüberbau sollen Schadstellen repariert werden. Auch die Betonsichtflächen des Brückenunterbaus werden instandgesetzt und dabei mit einem Oberflächen-Schutzsystem versehen.

Die Erneuerung der Schlitzer Straße war eigentlich schon für das vergangene Jahr vorgesehen, allerdings fand sich kein Bewerber. Nun wurde die Maßnahme erneut ausgeschrieben. Anfang April soll sie beginnen, Mitte November dieses Jahres wird sie laut Hessen Mobil voraussichtlich enden. Wegen der notwendigen Vollsperrung wird es eine Umleitung über Maar und Wernges geben.

Die Straße befindet sich in einem schlechten Zustand und soll einen neuen Aufbau entsprechend den verkehrsrechtlichen Erfordernissen bekommen. Es handelt sich im eine gemeinschaftliche Maßnahme an der neben Hessen Mobil auch die Stadt, die Lauterbacher Stadtwerke und die Rhön Energie beteiligt sind. Erneuert werden auch Abwasserkanal, Wasserleitung und Gasversorgung. Mit rund 1,3 Millionen Euro an Kosten ist die Erneuerung der Schlitzer Straße eines der teuersten Projekte des Jahres.

Die 28 Straßenbaumaßnahmen in diesem Jahr im Kreisgebiet kosten insgesamt rund 19 Millionen Euro. Neun dieser Maßnahmen werden an Bundesstraßen vorgenommen, sie kosten etwa sechs Millionen Euro. Alle diese Maßnahmen werden neu begonnen. 17 Projekte für insgesamt etwa zwölf Millionen Euro betreffen Landesstraßen. 15 dieser Maßnahmen werden dieses Jahr neu begonnen. Auf Kreisebene sind es zwei Projekte für eine Million Euro, beide Sanierungen sind neue Projekte.

Wie Erster Kreisbeigeordneter Jens Mischak erklärte, wurde im Vogelsbergkreis nie zuvor so viel Geld investiert wie in diesem Jahr. Da es wenig öffentlichen Nahverkehr gebe, würden die Straßen im Kreisgebiet für viel Individualverkehr benötigt. Der Kreis investiere aktuell 4,5 Millionen Euro in Straßenbau. Das sei eine halbe Million mehr als im Vorjahr. / mgg

Das könnte Sie auch interessieren