BLS fragt: Wie ist Stand bei Rekonstruktion des Fulda Altarmes?

  • VonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

SCHLITZ - Auf Initiative der Bunten Liste Schlitzerland (BLS) wurde schon vor längerer Zeit die Rekonstruktion eines Fulda-Altarmes oberhalb von Üllershausen in die Wege geleitet.

Dieser Altarm hätte nicht nur einen hohen ökologischen Wert sondern würde gleichzeitig als Flutmulde einen Beitrag zum vorbeugenden Hochwasserschutz der Unterlieger insbesondere in Üllershausen und Pfordt leisten. Auch für das Landschaftsbild dieses Talraumes wäre der rekonstruierte Altarm ein Gewinn. Mit der Maßnahme sollte gleichzeitig ein Teil der Verpflichtungen von Kommune und Land für das Maßnahmenprogramm der Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) und der Fauna-Flora-Habitat(FFH)-Richtlinie erfüllt werden.

Bei Durchführung durch die Stadt Schlitz als Projektträger wurde eine hundertprozentige Förderung durch das Land Hessen in Aussicht gestellt. Spätere Maßnahmen zur Erfüllung der Verpflichtungen zur Umsetzung von WRRL und FFH-Richtlinie müssten mit erheblicher Eigenbeteiligung der Stadt erfolgen.

Nach der letzten, der BLS bekannten Planung, sollte die Rekonstruktion des Altarmes im Herbst 2015 realisiert werden. Die Bunte Liste fragt jetzt nach dem aktuellen Sachstand hinsichtlich der Umsetzung dieses Vorhabens. / pm, SB

Das könnte Sie auch interessieren