Die Firma STI hat ihr Firmengelände im Oberwald an die Firma HR Structures verkauft, wird Teile der Hallen aber zurückmieten.
+
Die Firma STI hat ihr Firmengelände im Oberwald an die Firma HR Structures verkauft, wird Teile der Hallen aber zurückmieten.

Metallbau-Unternehmen

Statt Displays werden Hallen gebaut: Firma HR Structures kauft STI-Werk in Grebenhain

  • Walter Kreuzer
    vonWalter Kreuzer
    schließen

Es gibt einen Käufer für den Standort Grebenhain der STI Group: Die Büdinger Firma HR Structures hat das Gelände im Oberwald gekauft – und vermietet einen Teil der Hallen als Lagerflächen an den bisherigen Eigentümer.

Grebenhain - Heinz Röder hält sich im Gespräch mit unserer Zeitung noch bedeckt: „Die Übergabe erfolgt erst im März. Dann müssen wir einige Umbauten vornehmen. Bis sich dort wirklich etwas tut, wird es 2022“, sagt der Chef der HR Structures GmbH. Die im Büdinger Stadtteil Wolferborn ansässige Firma sei eine Neugründung.

In Grebenhain sei vorgesehen, „temporäre und permanente Bauten“ herzustellen. Als Beispiel nennt Röder Hallen, die auf dem Gelände produziert werden sollen. Wie viele Mitarbeiter hat das Unternehmen? Röder: „Bislang noch keine. Ich kann auch noch nicht sagen, wie viele Arbeitsplätze es geben wird.“ (Lesen Sie hier: Staatsdomäne Hundsrück in Steinau steht seit acht Jahren leer - Land Hessen sucht Pächter oder Käufer).

Grebenhain: Hallen statt Displays aus dem Oberwald - Metallbau-Unternehmen HR Structures kauft STI-Werk

„Die Hälfte der Hallenflächen von etwa 20.000 Quadratmetern nutzt STI weiter“, teilt er noch mit. Das im Wald gelegene Werk in dem Grebenhainer Ortsteil hatte der Lauterbacher Verpackungsmittelhersteller im vorigen Herbst geschlossen. Weniger als die Hälfte der Mitarbeiter erhielten einen neuen Arbeitsplatz in den Werken Lauterbach oder Alsfeld.

Seitens der STI Group wurde der Verkauf des einstigen Display-Produktionsgeländes im Oberwald an den Metallverarbeitungsbetrieb per Pressemitteilung verkündet. Es sei das Grundstück mit allen Immobilien veräußert worden. „Wir haben uns für eine weitere gewerbliche Nutzung des Geländes und der Liegenschaften eingesetzt und freuen uns, dass der neue Eigentümer Arbeitsplätze für Grebenhain und die Region schaffen will“, wird Jakob Rinninger, Geschäftsführer von STI, zitiert. „Die Übernahme des Standorts durch die HR-Structures GmbH haben wir folglich nach Kräften unterstützt.“

Jakob Rinninger: Wir freuen uns, dass der neue Eigentümer Arbeitsplätze schaffen will

Die „stufenweise Verlagerung der Produktion auf andere Standorte“ sei zum Jahresende abgeschlossen worden. Der zügig umgesetzte Verlagerungsprozess habe die weitere gewerbliche Nutzung des Standorts begünstigt.

Das könnte Sie auch interessieren