Foto: STI Group

STI Group bleibt inhabergeführt – Kein passender Käufer

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Lauterbach - Die STI Group bleibt inhabergeführt. Gespräche mit potenziellen Käufern haben Dr. Kristina Stabernack darin bestärkt, das Familienunternehmen als solches weiterzuführen und die Firmengruppe in ihrer Gesamtheit zu erhalten, heißt es in einer Pressemitteilung.

„In den vergangenen Monaten wurde die zukünftige Weichenstellung des Unternehmens eingehend analysiert und jetzt abschließend darüber entschieden“, schreibt das Unternehmen. Dr. Stabernack wird sich weiterhin auf ihre Funktion als Inhaberin konzentrieren und sich ihrem sozialen Engagement widmen.

Dabei stand für Stabernack im Vordergrund, die STI Group als Marke zu erhalten. Bei der Entscheidung spielte laut Unternehmen die Verantwortung für die Mitarbeiter eine große Rolle.

Die STI Group beschäftigt rund 2000 Mitarbeiter an Produktionsstandorten in Deutschland, Ungarn, Tschechien und Großbritannien. / lea

Das könnte Sie auch interessieren