1. Fuldaer Zeitung
  2. Vogelsberg

Herbert Feuerstein stellt bei „Der Vulkan lässt lesen" Biographie vor

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Redaktion Fuldaer Zeitung

VOGELSBERGKREIS - „Ich bin 78 und habe keine Zukunft. Aber eine lange Vergangenheit und viel zu erzählen, meistens sogar die Wahrheit", sagt der Journalist, Kabarettist und Entertainer Herbert Feuerstein. Und stellt jetzt seine Biographie „Die neun Leben des Herrn F." am Montag, 27. Oktober, 20 Uhr, bei „Der Vulkan lässt lesen" in Alsfeld im Autohaus Deisenroth (Schwabenröder Straße 64) vor.

Und das sind seine neun Leben: In Salzburg versucht aufzuwachsen, wird aber nur 1,65. Er studiert am Mozarteum Musik und erhält dafür Ohrfeigen. Kaffeehausliterat in Wien und Giftzwerg der Musikkritik. Zehn Jahre New York: Journalist, Hobby-Tischler, Stadtneurotiker. Drei Jahre Buchverlagsleiter in Frankfurt (Zählt wie 30 Jahre Buchhalter). 20 Jahre Macher des Satiremagazins MAD. (Zählt wie zwei Monate FAZ). Radio, Fernsehen & Trallala sowie Theater und Oper für die restlichen fünf Prozent. Zurück zur Musik, wovon sein Klavierspiel aber leider nicht besser wird. Derzeitiges Leben: Danke, es geht. Aber wie lange noch?

Herbert Feuerstein wurde ausgezeichnet mit dem Grimme-Preis und dem Bambi sowie dem Comedy-Ehrenpreis. Er lebt in Brühl und Berlin.

Der Eintritt für diese Lesung beträgt:10 Euro, für Schüler und Studenten 8 Euro. Vorverkauf bei den Veranstaltern von „Der Vulkan lässt lesen", der OVAG (Telefon 06031 6848), der Sparkasse Oberhessen sowie den Kooperationspartnern, den Buchhandlungen „Am Markt" (Alsfeld) und „Lesezeichen" (Lauterbach). / rsb

Auch interessant