Foto: Walter Kreuzer

Kreis sagt Erhalt zu: Kein Abriss der kleinen Turnhalle in Schlitz

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

schlitz - Die Sportanlagen an den Schlitzer Schulen nahmen während der Sitzung der Stadtverordnetenversammlung im Konzertsaal der Landesmusikakademie Hessen einen breiten Raum ein. Dabei verkündete Bürgermeister Hans-Jürgen Schäfer (CDU), dass die Schlitzerlandhalle nicht abgerissen werde.

Die Schlitzerlandhalle ist in die Jahre gekommen. Eine Sanierung kommt aus technischen Gründen nicht in Frage, hat der Schuldezernent des Vogelsbergkreises, Peter Zielinski (Grüne), nach entsprechenden Untersuchungen bereits im Sommer 2014 verkündet. Im Zusammenhang mit der damals noch diskutierten Sanierung der benachbarten Gesamtschule hatte er einen Abriss der Sporthalle ins Gespräch gebracht. Inzwischen hat sich der Kreis längst auf einen Neubau der Gesamtschule festgelegt – lediglich der genaue Standort ist noch immer offen – und Landrat Manfred Görig (SPD) dementierte im vergangenen Herbst Überlegungen, die Schlitzerlandhalle abzureißen.

Diese Aussage hat er nun in einem Schreiben an den Schlitzer Bürgermeister Hans-Jürgen Schäfer (CDU) bekräftigt, aus dem dieser vor der Stadtverordnetenversammlung zitierte. Die Hallenkapazitäten (Schlitzerlandhalle und Dreifelderhalle) seien für den Bedarf der Grund- und der Gesamtschule ausreichend. Obwohl bei der alten Halle eine Sanierung nicht möglich sei, „ist sie funktionsfähig und steht unabhängig vom Standort der neuen Schule weiter zur Verfügung“. Ein Abriss sei nicht notwendig und nicht vorgesehen. Vielmehr werde sich auf den Erhalt der Schlitzerlandhalle konzentriert. Schäfer: „Mir war neu, dass dies auch für den Fall gilt, dass der Neubau am jetzigen Standort errichtet wird.“ / kw

Das könnte Sie auch interessieren