Willi Bartosch (links) und Osman Tosun vor dem ältesten VW-Käfer, Baujahr 1949.
+
Willi Bartosch (links) und Osman Tosun vor dem ältesten VW-Käfer, Baujahr 1949.

86 Jahre Firmengeschichte

Lauterbacher Autohaus Rausch hat neuen Besitzer: Osman Tosun übernimmt Familienbetrieb von Willi Bartosch

Bereits am 31. März 2020 wollte Osman Tosun das Autohaus Rausch, das auf eine 86-jährige Firmengeschichte zurückblicken kann, übernehmen. Aber die Corona-Krise machte hier Verkäufer und Käufer einen Strich durch die Rechnung. Nun wurde die Übernahme des Autohauses verwirklicht. 

Lauterbach - Mit Wirkung vom 1. August 2020 ist der Kaufmann Osman Tosun der neue Besitzer. Für die Inhaberfamilie Bartosch bedeutet die Übernahme ihres Autohauses auch, dass alle Arbeitsplätze erhalten bleiben. Außerdem wird das Service-Angebot des Autohauses, samt Tankstelle, noch erweitert, wie der neue Inhaber bekanntgab. Geschäftsführer Willi Bartosch und seine Mutter, die Senior-Chefin Margot Bartosch, die mit ihren 85 Jahren noch immer der gute Geist des Unternehmens war und ist, sind froh in Osman Tosun einen in der Region verwurzelten Nachfolger gefunden zu haben, der das Autohaus in ihrem Sinne weiterführen wird.

Osman Tosun stammt aus der Türkei. Sein Vater kam 1970 nach Lauterbach und fand bei der Firma Stabernack eine Anstellung. Im Jahre 1984 konnte Frau Tosun mit dem damals achtjährigen Osman im Wege der Zusammenführung ebenfalls nach Lauterbach kommen. Tosun besuchte die Hauptschule in Lauterbach und begann nach dem Schulabschluss eine Lehre als Lebensmittelverpackungs-Mechaniker bei der Firma Stabernack. Aber nach nur einem Jahr schied er aus und machte sich mit 18 Jahren selbstständig und gründete in Schlitz einen Döner-Laden. Am 1.5.1999 folgte in Lauterbach mit „Avanti“, Am Wörth 11, ein Heimliefer-Service, der noch heute aktiv ist. Im Jahr 2007 gründete er in Lauterbach, neben der dortigen Tankstelle an der Umgehungsstraße, mit „FUNCARS COMPANY“ einen Gebrauchtwarenhandel und arbeitete seit dieser Zeit mit Willi Bartosch vom Autohaus Rausch zusammen. Osman Tosun ist verheiratet und hat zwei Söhne. Der Älteste hat nach dem Abitur am AvH in Lauterbach an der Hochschule das Studium „Internationale BWL” begonnen. Der zweite Sohn macht in zwei Jahren am AvH Abitur. Sein Berufswunsch steht noch offen.

Der Übernahme des Autohauses Rausch gingen viele Gespräche mit Geschäftsführer Willi Bartosch und Seniorchefin Margot Bartosch voraus, die ihren Platz in der neuen Firma behält. „Den nicht einfachen Schritt zum Erwerb des Traditionshauses habe ich für die vielen Kunden des Hauses im Vogelsberg gemacht“, erklärte Osman Tosun am Donnerstag in einem Gespräch.

Und das wurde ihm erleichtert, weil Willi und Margot Bartosch voll hinter ihm stehen. Durch die Corona-Pandemie war der Autoverkauf geschlossen und die Mitarbeiter in Kurzarbeit. Die Krise wollten die Alteigentümer und Osman Tosun gemeinsam überstehen und das scheint auch gelungen, wie Geschäftsführer Willi Bartosch im Gespräch anmerkte.

Die Mitarbeiter kehrten schnell wieder an ihren Arbeitsplatz zurück, denn sie wurden gebraucht. Tosun dankte für die Unterstützung und merkte an, dass sein Gebrauchtwarenhandel auch für vier Wochen ruhte, doch dann ging es fast normal wieder weiter. Zukünftig will er den Schwerpunkt auf EU-Neuwagen und junge Gebrauchtwagen legen. Ferner könnte über einen Kooperationsverbund mit Autohändlern aus dem Rhein-Main-Gebiet künftig alle VW-Stammmarken angeboten werden. Erfreut ist Tosun auch darüber, dass Willi Bartosch ihn als freier Mitarbeiter unterstützen wird und das Gleiche gilt natürlich auch für Margot Bartosch.

Die Tankstelle möchte er erweitern und einen Snack-Shop einführen. Hinzukommen soll ein Aufbereitungsservice für Firmen- und Privatfahrzeuge. Außerdem wird als VW-autorisierter Servicehändler die komplette Gewährleistungspalette für VW, VW-Nutzfahrzeuge , Audi, Seat und Skoda garantiert. Das bedeutet, dass alle Service-Verträge weiterhin bestehen bleiben.

Ein zünftiges Fest ist zur Zeit wegen der Corona-Krise verschoben, aber nicht aufgehoben, erklärten Osman Tosun und Willi Bartosch, der sich dafür bedankte, für die langjährige Treue bei allen Kunden und erwartet, dass sie auch dem Autohaus unter neuer Führung die Treue halten. (Alfred Hahner)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema