Die Dekorierten des VHC vor dem Landsknechtkeller. Foto: Alfred Hahner

VHC Lauterbach feiert Dekorierungsfest

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Lauterbach - Traditionell veranstaltet der Zweigverein Lauterbach des VHC zu Beginn des neuen Jahres sein Dekorierungsfest. Dabei werden die Mitglieder sowohl für aktive Wanderjahre als auch für "runde" Wanderungen vom Vorstand ausgezeichnet.

Erstmals entschied sich der Vorstand, das Dekorierungsfest am Nachmittag durchzuführen und mit einer vorausgegangenen Wanderung zu verbinden. Für die Organisation waren der zweite Vorsitzende Norbert Lange und Ute Ortmann verantwortlich. Beide entschieden sich dafür, nach der Wanderung erstmals den Abschluss mit Kaffeetafel im Landsknechtskeller durchzuführen.

Und das kam bei den Mitgliedern gut an. Die vorausgegangene Wanderung, an der fast 50 Mitglieder teilnahmen, wurde von Traudel Lange geführt. Treffpunkt war das Lichtspielhaus. Von hier ging es fast eineinhalb Stunden durch Gassen und Gässchen sowie durch wenig bekannte Straßen in Lauterbach.

Im Landsknechtskeller angekommen, begrüßte der erste Vorsitzende des VHC-Zweigvereines, Arnim Ortmann, fast 60 Mitglieder, darunter auch zahlreiche Kinder, und dankte dem Organisationsteam für die gelungene Wanderung. Nachdem man sich bei Kaffee und Kuchen gestärkt hatte, nahm der Vorsitzende, unterstützt durch Elfriede Günther und Wanderwartin Marianne Jahnke, die Ehrungen vor. Dabei zählten 21 Punkte, die man für die verschiedenen Wanderungen bekommt, für ein Wanderjahr. Außerdem wurden zahlreiche Mitglieder für "runde" Wanderungen geehrt.

Heike Neidhart und Kurt Sorg wurden für zwei, Anneliese und Karlheinz Knopp sowie Harm Hartig für fünf, Karin König und Willi Fiedler für sechs, Irmgard und Ulrich Baier sowie Thomas Kress für sieben, Annelies Fischer für neun, Marianne Jahnke für zehn, Franz Böhm für elf, Norbert Lange für 13, Luise und Hans-Georg Heinemann für 16, Gertraud Lange für 21, Arnim Ortmann für 27, Marius Ortmann für 29, Elisabeth Möller für 30, Irmgard Heinrich, Brigitte und Rudolf Stein für 31, Margarete Grein, Hilde und Helmut Kalbfleisch für 32, Ute Ortmann und Herbert Grein für 33, Georg Möller für 34, Elfriede Günther-Solbrig für 38, Theo Günther für 40 und Gerti und Hans Otto Böck für 45 Wanderjahre ausgezeichnet.

Irmgard und Ulrich Baier sowie Thomas Kress wurden für 100, Annelies Fischer für 150, Gertraud Lange für 300, Irmgard Heinrich für 450, Erna Kleinert für 200, Ruth Hedtke und Ute Ortmann für 400, Herbert Grein für 500 und Elfriede Günther-Solbrig für 550 Wanderungen ausgezeichnet. Bei guten Gesprächen saßen die Wanderfreunde des VHC Lauterbach danach noch lange in dem rustikalen Gewölbekeller beisammen.

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren