Als bei einem handfesten Streit in Bremen ein Mann versuchte, seinen am Boden liegenden Kontrahenten mit einem Stuhl zu schlagen, zeigten Zeugen Zivilcourage.
+
In Lauterbach hat ein Mann einer Spaziergängerin gegen den Kopf geschlagen. (Symbolfoto)

Vorfall in Lauterbach

Hund rennt auf 66-Jährige zu - dann schlägt der Besitzer ihr gegen den Kopf

Bei einem Spaziergang raste ein Hund auf eine 66-Jährige aus Lauterbach zu. Als sie den Besitzer bat, den Hund zurückzurufen, schlug der ihr gegen den Kopf. Die Frau wurde leicht verletzt.

Update vom 22. März, 14.50 Uhr: Am Montag meldete sich die Polizei mit einer Beschreibung der drei Hunde, die die beiden gesuchten Männer bei sich hatten. Der 30- bis 35-jährige Haupttäter soll mit einem schwarzen, bulligen und kräftigen Labrador unterwegs gewesen sein. Zu seinem 50 bis 60 Jahre alten Begleiter sollen zwei Mischlingshunde gehört haben: Der eine hatte dunkles, längeres Fell, der andere hellbraunes, glattes Fell. Beide sollen etwa so groß wie ein Schäferhund sein.

Erstmeldung vom 19. März: Lauterbach/Blitzenrod - Eine 66-Jährige aus Lauterbach im Vogelsbergkreis ging am Mittwoch, 17. März, mit ihrem Hund auf einem Feldweg hinter der Sporthalle, in der Verlängerung der Straße „An der Wascherde“, spazieren, berichtet die Polizei.

Dann kamen zwei Männer mit ihren drei Hunden der Frau entgegen. Die 66-Jährige kannte die Männer nicht. „Einer der Hunde lief auf die Lauterbacherin zu, worauf diese die Männer darum bat den Hund zurückzurufen“, erklärt die Polizei. „Einer der beiden Männer schlug daraufhin der Geschädigten unvermittelt gegen den Kopf, worauf diese zu Fall kam und leicht verletzt wurde“, heißt es. Die beiden Männer ergriffen die Flucht.

Lauterbach: Hund rennt auf 66-Jährige zu - dann schlägt der Besitzer zu

Die 66-Jährige aus Lauterbach gab gegenüber der Polizei folgende Personenbeschreibung an: Der Haupttäter wird auf 30 bis 35 Jahre geschätzt, war etwa 1,80 Meter groß, hatte eine normale Statur, braune Haare und trug eine blaue Jacke, dunkle Jeans sowie helle Schuhe, erklärt die Polizei. Sein Begleiter soll zwischen 50 und 60 Jahren gewesen sein, ebenfalls etwa 1,80 Meter groß und hatte eine korpulente Statur. (Lesen Sie hier: „No Tattoos“ - Unbekannte beschmieren künftiges Tattoo-Studio in Künzell)

Die Polizei bittet um Hinweise an die Polizeistation Lauterbach unter der Telefonnummer 06641/971-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de. (lea)

Das könnte Sie auch interessieren