Mathias Rauwolf zusammen mit Dr. Jürgen Ludwig und Dr. Matthias Pleser.
+
Vorstand Mathias Rauwolf (rechts) sieht in der Übernahme der Belegarztpraxis von Dr. Jürgen Ludwig (links) und Dr. Matthias Pleser (Mitte) ins MVZ Eichhof den richtigen Schritt für die zukünftige Ausrichtung des Krankenhauses Eichhof

Nachfolge für Ärzte geregelt

Medizinisches Versorgungszentrum übernimmt Orthopädisches Zentrum am Lauterbacher Eichhof

Mit der Gründung einer weiteren Tochtergesellschaft am Standort des Lauterbacher Krankenhauses haben Vorstand und Stiftungsrat der Eichhof-Stiftung Lauterbach weitere Weichen gestellt und neben der Internistischen Praxis von Herrn Wzatek nun auch das Orthopädische Zentrum von Dr. Jürgen Ludwig und Dr. Matthias Pleser in das MVZ Eichhof integriert.

Lauterbach - Wie die Eichhof Stiftung mitteilte, werde mit dem Erwerb von KV-Sitzen im ambulanten Versorgungsbereich die schwierige Nachfolge für Ärzte geregelt, andererseits erweise sich das Konzept als optimale Versorgungsvariante für ambulante und stationäre Patienten.

„So können unter anderem im Krankenhaus Eichhof Vor- und Nachsorge nach einem stationären Aufenthalt im Haus gebündelt werden, die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den Fachabteilungen am Krankenhaus sorgt zudem für kurze Wege, verbesserte Diagnostik, optimale umfassende Betreuung und Pflege für unsere Patienten", heißt es in einer Mitteilung der Stiftung.

Das Leistungsprofil der bisherigen Belegarztpraxis ändert sich nicht. Neben konservativen und operativen Behandlungen frischer Verletzungen, wie Knochenbrüche oder Band- und Sehnenverletzungen, werden auch Sportverletzungen, Arbeits- und Schulunfälle behandelt.

Ärzte kehren an ihre alte Wirkungsstätte zurück

Mit der Veräußerung der Praxis an das MVZ Eichhof schließt sich für Dr. Ludwig ein Kreis. „Wir müssen in die Zukunft schauen. Mit viel Herzblut habe ich die Fachabteilung seit 2006 als Chefarzt aufgebaut. Nun hat die Stiftung die Fäden für die Nachfolge in der Hand. Aber keine Sorge, ich bleibe noch eine ganze Weile erhalten“, sagt der Mediziner mit einem Schmunzeln.

Strukturelle Veränderungen der Gesetzeslage hatten Anfang 2019 die Abspaltung der ambulanten Praxistätigkeit der Ärzte mit acht Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hauptabteilung Unfall- und Orthopädische Chirurgie erforderlich gemacht. Jetzt kehren Dr. Jürgen Ludwig und sein Kollege Dr. Matthias Pleser wieder an die ursprüngliche Stätte ihres Wirkens zurück.

Trotz Corona: MVZ soll weiter ausgebaut werden

„Mit der Erweiterung des MVZs durch das Orthopädische-Zentrum Eichhof sind wir ein gutes Stück vorangekommen, die Zukunft des Standortes Lauterbach zu sichern. Wir sind sehr glücklich, dass es uns gelungen ist, die ärztlichen Kollegen mit ihrer hohen Expertise und ihrem hervorragenden Ruf weiter für uns zu gewinnen und bedanken uns für das große Vertrauen“, sagt der Vorstand der Eichhof-Stiftung, Mathias Rauwolf.

Der neue Chef der Eichhof-Stiftung hat ein bewegtes erstes dreiviertel Jahr hinter sich, mit Krisenmanagement bedingt durch die Corona-Pandemie, vor allem aber auch dadurch, dass er in kürzester Zeit das MVZ ins Leben gerufen hat, welches er mit Unterstützung des Stiftungsrates weiter ausbauen will.

akh

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema