1. Fuldaer Zeitung
  2. Vogelsberg

Lauterbacher Tierheim nimmt weiterhin keine Katzen mehr auf

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Redaktion Fuldaer Zeitung

LAUTERBACH - Im Lauterbacher Tierheim gibt es weiterhin einen Aufnahmestopp für Katzen, da die Kapazitäten noch immer ausgeschöpft sind. Aber auch die räumlichen Möglichkeiten für Hunde stoßen langsam an ihre Grenzen, sagt Petra Sauer, Vorstandsmitglied des Tierschutzvereins Lauterbach.

Und so wie viele andere Tierheime auch, hat es in Lauterbach einen Vermittlungsstopp gegeben, der etwa eine Woche vor Weihnachten begann und bis Anfang Januar dauert. Denn in Filmen ist das gelegentlich zu sehen: Aus einem der Päckchen unter dem Weihnachtsbaum kommt ein goldiger kleiner Hund oder eine wunderschöne Katze heraus. Weiter als bis zu diesem kitschigen Bild wird allerdings oft nicht gedacht, wenn Weihnachtsgeschenke ausgesucht werden.

Ausdrücklich bittet Sauer Menschen, die ein Tier abgeben, um Ehrlichkeit, ob es ihr eigenes ist. Immer würden Tiere von ihren Besitzern als Fundtiere abgegeben, um Kosten für die Abgabe zu sparen. Das könne dazu führen, dass überflüssige Impfungen stattfänden – Fundtiere müssten geimpft werden.

Auch interessant