Foto: Philipp Weitzel

Mehrere Einsätze für die Freiwilligen Feuerwehren in Alsfeld und Homberg

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Alsfeld - Zwei Verkehrsunfälle auf der Autobahn, ein Kaminbrand, angebranntes Essen auf einem Herd, eine Ölspur und eine Notfalltüröffnung haben in den vergangenen Tagen für Einsätze der Freiwilligen Feuerwehren der Städte Alsfeld und Homberg (Ohm) gesorgt.

Die Serie der Einsätze für die Feuerwehrleute begann am Montagmittag in Alsfeld. Dort geriet eine Mahlzeit auf einem Herd in Flammen und verrauchte ein Wohnhaus. Der angerückte Löschzug musste keinen Brand bekämpfen, sondern lediglich das Gebäude belüften. Am Montagabend ereignete sich auf der A5 in Richtung Frankfurt ein Verkehrsunfall, zur Unterstützung der Rettungsarbeiten in der Gemarkung von Gemünden (Felda) kam auch die Feuerwehr zum Einsatz.

Gleich vier Einsätze absolvierte die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Alsfeld am Dienstag. Bereits in den Nachtstunden brachen die Feuerwehrleute dem Rettungsdienst eine Tür auf, um die Versorgung eines Notfallpatienten zu ermöglichen. In den Mittagsstunden musste eine Ölspur auf der Altenburger Straße mit Bindemittel beseitigt werden. Am Nachmittag kam es in der Scheffelstraße zu einem Kaminbrand, bei dem eine Drehleiter eingesetzt wurde. Direkt nach dem Einsatz wurden die Feuerwehrleute wegen eines Wassereinbruchs in einer Wohnung zur Hilfe gerufen.

In der Nacht zum Mittwoch kam es auf der Autobahn 5 in Richtung Frankfurt zu einem Alleinunfall. In der Gemarkung von Gemünden (Felda) prallte ein Auto in die Mittelleitplanke und schleuderte auf den Standstreifen. Die Insassen wurden von einem Rettungsteam versorgt, die zur Hilfe gerufenen Feuerwehrleute aus Homberg sicherten die Unfallstelle ab und nahmen aus dem Unfallwrack auslaufenden Kraftstoff auf. / pw

Das könnte Sie auch interessieren