1. Fuldaer Zeitung
  2. Vogelsberg

25 Mitglieder der Jugendfeuerwehren aus ganz Hessen trafen sich in Homberg

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Redaktion Fuldaer Zeitung

VOGELSBERGKREIS - Die Freude ist riesig und nicht umsonst, denn später hieß es antreten, um sich die höchste Auszeichnung der Jugendfeuerwehr ans Revers heften zu lassen: Die Leistungsspange verdienten sich am Sonntag 25 Mitglieder der Jugendfeuerwehren aus ganz Hessen (Main Kinzig Kreis, Marburg, Kassel-Land und Vogelsbergkreis) im Homberg/Ohm beim Nachtermin der Hessischen Jugendfeuerwehr.

In diesem Jahr haben 4 Gruppen aus Hessen an dem Nachtermin der Leistungsspange der Hessischen Jugendfeuerwehr teilgenommen. Um die Leistungsspange erhalten zu können, ist Teamgeist, Ausdauer und feuerwehrtechnisches Wissen von Nöten. Die Schnelligkeitsübung stellt die Wasserförderung über eine längere Wegstecke dar. Hierbei sind acht C-Schläuche in einer geraden Linie ohne Schlauchverdrehung in mindestens 75 Sekunden zu verlegen.

Sinn des Löschangriffs ist das Erlernen eines schulmäßigen Löschangriffs nach der neuen Feuerwehrdienstvorschrift (FwDV) 3. Der Löschangriff wird trocken, also ohne Abgabe von Wasser durchgeführt.

Die Beantwortung von Fragen dient dem Training feuerwehrtechnischen und allgemeinen Wissens. Das Wissen der Gruppe wird innerhalb eines rund 15-minütigen Gesprächs mit der Gruppe durch einen Wertungsrichter ermittelt.

Ziel des Staffellaufes ist es, die Schnelligkeit und Ausdauer der Jugendlichen zu trainieren. Die Gruppenmitglieder müssen eine Strecke von 1500 Metern in höchstens vier Minuten und zehn Sekunden durchlaufen, wobei die Strecken der einzelnen Läufer innerhalb der Gruppe frei einteilbar sind. Die Bewertung des Gesamteindrucks dient dem Erlernen guter persönlicher Haltung sowie geordnetem, geschlossenem Auftreten. Bei der Leistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr handelt es sich um die höchste Auszeichnung, die ein Mitglied einer Jugendfeuerwehr erreichen kann. Hierfür ist eine entsprechende Leistung innerhalb der Gemeinschaft einer Löschgruppe aus neun Personen erforderlich. In allen Sparten wird die Gemeinschaftsleistung der Gruppe gefordert, wobei der Stärkere dem Schwächeren hilft. / Stp

Auch interessant