Mittelalter-Tanzgruppe „Die Flotten Füße“ feiert zehnjähriges Bestehen

  • VonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Schlitz - Mittelalterliche Musik dringt aus dem Lautsprecher, flinke Füße huschen über den Fußboden beziehungsweise bewegen sich graziös zu den eingeübten Tanzschritten. Gekleidet sind die Damen und Herren in den passenden, typischen mittelalterlichen Gewandungen. Die Tanzgruppe „Die Flotten Füße“ gibt es nunmehr seit zehn Jahren.

Von unserer Mitarbeiterin Sigi Stock Die Herren, leider in der Minderzahl, und Damen der Tanzgruppe „Die Flotten Füße“, treffen sich jeden Mittwochnachmittag im Schlitzer Bürgerhaus unter der Regie von Tanzleiterin Karin Müller zum Einstudieren neuer Schritte und Tänze. Hier werden halbvergessene Ausdrucksformen früherer Zeiten und alte Tänze wieder lebendig. Hier geht es neben der Kunst auch um Spaß des miteinander Tanzens.

In dieser Woche beging die Formation bereits ihr zehnjähriges Jubiläum. Gegründet wurde die Gruppe, damals bestehend aus zehn Tänzerinnen, am 5. Oktober 2005. Hier ist besonders das Engagement der viel zu früh verstorbenen Christa Richtberg hervorzuheben.

Neben den Übungsnachmittagen wurde sich zu Weihnachts- und Fastnachtsfeiern getroffen. Hatte ein Mitglied Geburtstag, aber auch auf Wunsch Interessierter, wurden gewünschte Tänze aufgeführt. Alle zwei Jahre wird das Tanzfest in Fulda besucht. Hier treffen die Damen und Herren auf viele Gleichgesinnte.

Auch die „Qualmenden Sohlen“ waren dabei

Zur Geburtstagsfeier trafen sich nun alle „Flotten Füße“, eingeladene Gäste und auch Ehemalige, im Gasthof „Zur Ranch“ in Queck, um miteinander einen schönen Nachmittag zu verbringen. Gefeiert wurde in mittelalterlichen Kostümen, zu alten Musiken und Tanzbeschreibungen. Hierzu hieß Tanzleiterin Karin Müller alle herzlich willkommen. Darunter auch die befreundete Tanzgruppe aus Fulda/Neuenberg, die „Qualmenden Sohlen“, sowie die Tanzleiterin der Schlüchterner Tanzgruppe „Mach mit, bleib fit“, Elvi Bechthold.

Mit einer Überraschung wurde Mittänzerin Ulla Birkholz aus Üllershausen bedacht. Sie hatte für alle Tänzer und Tänzerinnen die mittelalterlichen Kostüme genäht. Auch Tanzleiterin Karin Müller freute sich über eine blumige Aufmerksamkeit mit gereimten Zeilen von Helma Wahl.

Das könnte Sie auch interessieren