Beschenkt zum Abschied: Vorlesoma Anna Kraus. / Foto: Sigi Stock

Nach elf Jahren Dienst: Schlitzer Vorleseoma Anna Kraus geht in „Ruhestand“

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Schlitz - Elf Jahre lang, einmal im Monat, machte sich Anna Kraus zum Vorlesen in die Katholische Kindertagesstätte Sankt Christophorus. Hier wurde sie von den Kindern der „Sonnengruppe“ und der „Regenbogengruppe“ schon sehnsüchtig erwartet. Nun hört die Vorleseoma auf.

Mit „ihren“ Kindern suchte sich Anna Kraus immer eine kuschelige Ecke. Es wurde mucksmäuschenstill. Dann las Anna Kraus aus dem gewünschten Bücher vor. Aufmerksam hörten alle Kindern zu. Die Idee des Vorlesens in den Kindergärten entstammt aus dem Seniorenbeirat der Stadt Schlitz, wo Anna Kraus schon seit der Gründung tätig ist.

Nun hört sie auf. Vergessen werde sie die schöne Zeit, so die Vorleseoma, so schnell nicht. In dieser Zeit habe sie viele Kinder kommen und gehen sehen. Etwas wehmütig wird dabei ihr Blick, ihre Stimme leiser. Alle Kinder haben sie ins Herz geschlossen.

Heidelore Trabes und Sigrid Tobias sind die Neuen

Bereits am vergangenen Montag wurde sie von den Kindern der „Regenbogengruppe“ mit vielen Lieder und einem kleinen Geschenk offiziell verabschiedet. Am Montag nun von allen Kindern inklusive derer aus der „Sonnengruppe“. Mit Liedern, einem gemeinsamen Gebet und vielen guten Wünschen für ihr weiteres Leben, dazu einem Foto, das sie beim Vorlesen zeigt, wurde Anna Kraus verabschiedet.

Nein, das Vorlesen wird nicht eingestellt. Es geht nahtlos weiter. Anna Kraus hat bereits für Ersatz gesorgt. Heidelore Trabes und Sigrid Tobias, beide sind ebenfalls im Seniorenbeirat, werden sich die Arbeit ab sofort teilen. / sigi

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren