Der Vorsitzende der Gemeindevertretung, Friedrich Meister (von rechts), Bürgermeister Matthias Kübel und Jörg Peters präsentieren die neuen Werbebanner fürs Lichterfest. / Foto: TuS

Neues Konzept für Lichterfest in Bad Salzschlirf steht

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Bad Salzschlirf - Es findet definitiv statt: Erste zentrale Eckpunkte des diesjährigen Lichterfestes sind nun bekannt geworden. Der Kurort startet mit der Werbung für die traditionsreiche Großveranstaltung.

Es soll ein Signal sein, dass das – von manchen Anwohnern totgesagte – Lichterfest 2019 stattfinden wird: Die Tourismus- und Marketingexperten Bad Salzschlirfs haben 15 mannshohe Banner gekauft, mit denen in dieser Woche die Werbekampagne für das Fest startet. Es findet – wie in den Vorjahren – am letzten August-Wochenende statt. An Ortseingängen, prägenden Orten in der Gemeinde sowie in der Umgebung und bei Veranstaltungen sollen die blauen Banner aufgestellt werden, kündigte Jörg Peters von der gemeindeeigenen Tourismus- und Service Gesellschaft (TuS) an.

Bis zu 10.000 Besucher werden im August erwartet. Um das Fest gab es in den vergangenen Monaten viel Gerede: Wegen der desolaten finanziellen Lage der Gemeinde war das Fest-Budget komplett gestrichen worden. Das hätte eigentlich das Aus bedeutet. Jedoch sprangen Politik, Handel, Gewerbe und Vereine ein: Sie sammelten mehr als 10.000 Euro von Firmen und warben um Unterstützung.

Die Gemeinde sicherte zu, bis zu 5000 Euro zu übernehmen, sollte das Fest mit einem Minus abschließen; die TuS gibt weitere 2000 Euro.

Samstags wird Eintritt erhoben

Geld soll außerdem von den Standbetreibern in Form von Standgeldern sowie von den Besuchern kommen: Tourismusexperte Peters sagte unter Berufung auf die neue Marktordnung der Gemeinde, dass am Lichterfest-Samstag von 14 bis 22 Uhr ein Eintritt von fünf Euro erhoben wird. „Bei anderen Veranstaltungen, die mitunter kleiner sind, wird wie selbstverständlich Eintritt genommen“, erklärte Peters.

Für das Geld wird dem Gast auch einiges geboten: Es werden nach Einbruch der Dunkelheit spektakuläre Wasserspiele im Kurpark gezeigt mit Illuminationen aus Tausenden Kerzen und Lampen sowie ein Feuerwerk. Zudem tritt in diesem Jahr die Band „Rocktrip” auf.

Außerdem gilt das Eintrittsbändchen, das dem Besucher an den drei Zugängen zum Veranstaltungsgelände ums Handgelenk gelegt wird, als Gewinnlos. Die Bad Salzschlirfer Quellenkönigin wird am späten Abend Preise verlosen. Als Gewinne winken ein Wochenende in Heidelberg mit Hotelübernachtung sowie Karten für Konzert, Kabarett, Weinwanderung und Zaubershow in Bad Salzschlirf.

Bandcontest unter Nachwuchs-Musikern

Eine weitere Neuerung des Lichterfests betrifft die Veranstaltungsdauer – das Fest startet am Samstag bereits um 11 statt bisher um 14 Uhr, damit ein Mittagstisch den Standbetreibern zusätzlichen Umsatz beschert.

Auch der Auftakt des Lichterfests am Freitagabend wird anders: Auf der Hauptbühne findet ein Bandcontest unter Nachwuchs-Musikgruppen statt. Angesprochen sind Schülerbands, Gruppen von Musikschulen und junge Freizeitmusiker. Eine Jury kürt die beste Formation.

Ergänzt werden soll das 2019er Lichterfest mit einem großen Flohmarkt am Sonntag in der Lindenstraße und den durch den Kurpark wandelnden Jugendstildamen. / nz

Das könnte Sie auch interessieren