Die Ortsvertreterinnen vom Landfrauenverein Schlitzerland trafen sich zu ihrer ersten Versammlung in 2014 in der Quecker Kulturscheune. Foto: sigi

Ortsvertreterinnen der Landfrauen treffen sich nach langer Pause

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Queck - Am Dienstag dieser Woche wurde vom Landfrauenverein Schlitzerland eine alte Tradition wiederbelebt: die Ortsvertreterinnenversammlung. Dreieinhalb Jahre lagen von der Letzten bis zur Ersten im Jahr 2014 dazwischen.

Die Vertreterinnen trafen sich im kleinen Versammlungsraum im ersten Stock der Quecker Kulturscheune. Hier waren die Tische bereits schon liebevoll mit den ersten Frühlingsboten dekoriert. Die erste Vorsitzende Margit Diener wünschte zu Beginn allen Anwesenden nochmals alles Gute, Gesundheit und Glück für das Jahr 2014, für den Abend in gemütlicher Runde viel Spaß und nicht ausgehende Gesprächsthemen. Der Schwerpunkt der Versammlung lag auf der Vorstellung des Veranstaltungsprogramms für das erste Halbjahr 2014. Für die vielen "Neulinge" auf dem Posten einer Ortsvertreterin gab es zunächst erst noch einen kurzen Einführungskurs über deren Aufgaben.

Bezug nehmend auf die Veranstaltungen im ersten Halbjahr wurde bereits am 8. und am 9. Januar jeweils um 19 Uhr mit "Brauchtumspflege" – Handarbeiten rund um die Schlitzerländer Tracht sowie das Erlernen von Stricken im Allgemeinen, begonnen. Die altbewährte Leitung liegt hier in den Händen von Angelika Hahndl. Seit Dienstag, den 14. Januar, 14 bis 16 Uhr, treffen sich Teilnehmrinnen im "Hessen- und Hardanger-Stickkreis" im DGH Nieder-Stoll. Dieser steht unter der Leitung von Monika Iller. Neben Stricken, Sticken, Häkeln, Weben, Backen, Kochen, Schneidern, rund ums Haus und dem Hof, Gestaltung, Dekoration, Rezepte, Gesundheit, Sehens- und Wissenswertem und und... kümmern sich die Damen auch um ihre Gesundheit. In der kleinen Gymnastikhalle der Gesamtschule Schlitzerland trifft man sich mittwochs von 20 bis 21 Uhr zur gemeinsamen Gymnastik. Alle Mitglieder vom LandFrauenverein Schlitzerland, und natürlich alle, die sich für die Arbeit des Vereins interessieren, sind am Mittwoch, dem 19. Februar, zur Jahreshauptversammlung ins DGH Hutzdorf eingeladen. Beginn ist um 19 Uhr.

"Kränkungen haben uns alle am Wickel", unter diesem Titel steht der Vortag von Christa Wachter, Vorsitzende der Dekanatssynode Vogelsberg, zu dem am 18. März um 19.30 Uhr herzlich ins DGH Bernshausen eingeladen wird. In die bayrische und hessische Rhön geht es im Rahmen einer "Osterbrunnenfahrt" am Samstag, dem 12. April. Näheres wird hierzu noch bekannt gegeben. Hinaus in die freie Natur, auf den Spuren der Vogelstimmen, wandert man am Freitag, dem 25. April. Treffpunkt ist um 18 Uhr der Friedhofsparkplatz in Schlitz.

Unter der Leitung von Michael Schier aus Lauterbach tauchen die Damen in die Geheimnisse der Vogelstimmen ein. Auf Schusters Rappen begibt man sich anlässlich der diesjährigen Maitour: "Üllershausen mit Kirchenbesuch". Getroffen wird sich um 14 Uhr in Pfordt, von dort geht's nach Üllershausen mit Besichtigung der Kirche. Zur anschließenden Stärkung wird bei Anita Schäfer ("Kurte") zu Kaffee und Kuchen eingekehrt. Zu etwas besonderem dürfte "Literatur im Hofgut" werden. Das Hofgut Lessig in Rimbach, mit seinem einzigartigen Ambiente, wird die Kulisse für diese Veranstaltung.

Zu "Literatur im Hofgut" wird am Dienstag, dem 3. Juni, um 19.30 Uhr eingeladen. Der Abschluss des ersten Halbjahres bildet eine Theaterfahrt. Ziel ist das Landestheater Eisenach mit der Musicalaufführung "Luther! Rebell wider Willen".

Die Aufführung findet am Freitag, demn 27. Juni, statt. Die Anmeldungen für die Musicalfahrt nimmt bis Samstag, den 22. März, Margit Diener, Telefon 6948, entgegen.

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren