Martin Schäfer, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Osthessen. / Foto: privat

Polizei zur beendeten Abifete: Einschreiten war angemessen

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Lauterbach - In Lauterbach war in der Nacht auf Sonntag eine Abifete von der Polizei beendet worden. Während die Polizei von Attacken auf Beamte berichtete, erhoben die Feiernden Vorwürfe gegen die Polizei. Wir haben beim Pressesprecher des Polizeipräsidiums Osthessen, Herrn Martin Schäfer, nach dem Stand der Dinge gefragt. Im Namen der Behördenleitung antwortete er uns.

Wie hat sich der Polizeieinsatz aus Ihrer Sicht zugetragen?

Auch Jugendliche dürfen feiern, und gerade der Schulabschluss ist dazu ein willkommener Anlass, stellt dieser doch einen bedeutenden Schritt in einen neuen Lebensabschnitt dar. Problematisch wird es dann, wenn durch die Auswirkungen der Feierlichkeiten in die Grundrechte anderer Menschen eingegriffen wird oder sogar Gefahren für die öffentliche Sicherheit und Ordnung entstehen.

Dies war leider bei der Feier in der Adolph-Spieß-Halle in Lauterbach der Fall. Durch die überlaute Musik war die Nachtruhe der Anwohner erheblich gestört, und die auf der Straße liegenden Scherben stellten eine konkrete Gefahr für Fußgänger und andere Verkehrsteilnehmer dar – zumal sie auch im Einfahrtsbereich einer Tankstelle lagen. Ansonsten hat es sich so abgespielt, wie wir in der ersten Polizeimeldung berichteten.

Was sagen Sie zu den Vorwürfen von Gästen der Party, dass die Polizeibeamten bei ihrem Einsatz hart vorgegangen sind, Besucher angeschrien, beleidigt und – im Falle des Cousins des Veranstalters – getreten haben sollen?

Insbesondere das Verhalten des genannten Cousins ist Gegenstand eines polizeilichen Ermittlungsverfahrens, zu dem keine weiteren Angaben gemacht werden können. Im Übrigen war das Einschreiten der Beamten nach den hier vorliegenden Berichten angemessen und erforderlich, um die festgestellten Störungen zu beseitigen.

Liegen Anzeigen gegen Polizeibeamte vor?

Bislang liegen keine Anzeigen vor

Gibt es interne Ermittlungen gegen Polizeibeamte?

Der Sachverhalt wird geprüft, derzeit gibt es keine Veranlassung, Ermittlungen gegen Polizeibeamte einzuleiten. / awu, dk Zur Erstmeldung zur beendeten Abifete gelangen Sie HIER. Zu der Darstellung der Gäste der Feierlichkeiten kommen Sie HIER.

Das könnte Sie auch interessieren