Einer von fünf Bränden: Am 2. April brannte eine Maschinenhalle in Stumpertenrod. / Foto: Philipp Weitzel

Polizei bestätigt Brandstiftung

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Stumpertenrod - Zu fünf Bränden musste die Feuerwehr in diesem Jahr ausrücken. Nach dem Scheunenbrand in der Nacht zum Mittwoch bestätigt die Polizei die Brandstiftung.

Die Ursache des Scheunenbrandes in der Nacht zum Mittwoch in Stumpertenrod war ein Feuerteufel. „Die Anzeichen auf Brandstiftung haben sich bestätigt“, schilderte ein Polizeisprecher am Donnerstag auf Anfrage. Wie die Polizei informierte, wurden seit dem Jahr 2011 insgesamt 17 Brandstiftungen im Feldatal verzeichnet. Im diesem Jahr kam es allein zu fünf Bränden. Dabei standen eine Maschinenhalle, ein Strohlager, ein Reifenlager und zwei Scheunen in Flammen. Einen Tatverdächtigen für die Feuer konnte die Polizei noch nicht ermitteln. / pw

Mit einem Großaufgebot rückte die Feuerwehr in der Nacht zum Mittwoch zum Brand aus. Lesen Sie mehr HIER.

Das könnte Sie auch interessieren