Polizeibericht aus dem Vogelsberg

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Vogelsbergkreis - Vier Personen wurden am Donnerstag bei einem Küchenbrand im Grebenhainer Ortsteil Vaitshain verletzt. Außerdem berichtet die Polizei aus dem Vogelsberg von einem Handy- sowie Dieseldiebstahl und einer Autofahrt unter Drogen.

Freiensteinau. Aus dem Tank eines Busses entwendeten unbekannte Täter in der Wächtersbacher Straße in Freiensteinau 60 Liter Diesel. Der Diebstahl ereignete sich laut Polizei zwischen Mittwoch, 15 Uhr und Donnerstag, 4 Uhr. Laut Polizei hebelten die Diebe den Tankdeckel auf und zapften anschließend den Kraftstoff ab. Zudem stahlen die Langfinger noch das Spiegelglas aus dem rechten Außenspiegel.

Schlitz. Aus einer Umkleidekabine in der Sporthalle in Schlitz stahlen unbekannte Täter am Mittwoch, zwischen 17 Uhr und 18:30 Uhr ein Handy. Das Mobiltelefon der Marke Samsung, Galaxy S3 hat einen Wert von etwa 240 Euro.

Grebenahin/Vaitshain. Vier Bewohner eines Wohnhauses erlitten bei einem Küchenbrand am Donnerstagabend eine Rauchgasvergiftung. Die Verletzten wurden mit Notarzt und Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert. Das Feuer war in der Küche im Bereich des Herdes ausgebrochen. Hierbei entwickelte sich starker Rauch. Die Hausbewohner versuchten vor Eintreffen der alarmierten Feuerwehr den Brand zu löschen und atmeten dabei den giftigen Rauch ein. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Grebenhain/Mitte konnten kurz nach ihrem Eintreffen den Brand schnell löschen. Es entstand ein Schaden von rund 10.000 Euro. Ob als Brandursache ein technischer Defekt in Frage kommen könnte, ist derzeit noch unklar.

Alsfeld. Einen Autofahrer mit Drogen am Steuer seines Autos erwischte die Alsfelder-Polizei bei einer Verkehrskontrolle am Donnerstagvormittag. Die Beamten hielten den 53-jährigen Vogelsberger in Alsfeld an und kontrollierten ihn. Während der Kontrolle kam die Vermutung auf, dass der Fahrer Rauschgift eingenommen haben könnte.

Ein Drogenschnelltest bestätigte den Verdacht. Der 53-Jährige musste sich einer Blutentnahme unterziehen und sein Fahrzeug stehen lassen.

Gegen ihn erstatteten die Polizisten eine Anzeige wegen eines Vergehens gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Hinweise zu der Straftaten erbittet die Polizeistation Lauterbach unter der Rufnummer (0 66 41) 97 10 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de.

Das könnte Sie auch interessieren