Starke Substanzschäden in Form von Ausmagerungen, Rissen und Flickstellen kennzeichneten die Ortsdurchfahrt. (Symbolbild)
+
Starke Substanzschäden in Form von Ausmagerungen, Rissen und Flickstellen kennzeichneten die Ortsdurchfahrt. (Symbolbild)

Risse, Flicken und Spurrinnen

Ortsdurchfahrt Schlitz: Bauarbeiten bald fertig - Vollsperrung ab Freitag beendet

Die umfangreichen Straßenbauarbeiten in der Ortsdurchfahrt Schlitz im Zuge der L 3140 „Im Grund“ und „Otto-Zinßer-Straße“ werden in Kürze fertiggestellt. 

Schlitz - Die damit verbundene Vollsperrung kann aller Voraussicht nach im Laufe des kommenden Freitags somit zurückgebaut werden. Ab Samstag, 19. Dezember, ist der Landesstraßenabschnitt in der Ortsdurchfahrt Schlitz von den Verkehrsteilnehmern dann wieder ohne nennenswerte Einschränkungen befahrbar.

Starke Substanzschäden in Form von Ausmagerungen, Rissen und Flickstellen kennzeichneten die Ortsdurchfahrt. Darüber hinaus wurden Verdrückungen sowie Spurrinnen festgestellt, so dass eine Sanierung des Streckenabschnittes auf einer Länge von rund 1100 Meter geboten war. Hierzu wurden die vorhandenen Asphaltschichten abgefräßt und durch ein neues Asphaltpaket, bestehend aus Asphalttrag- und Asphaltdeckschicht entsprechend den heutigen verkehrlichen Erfordernissen ersetzt.

Vollsperrung endet Freitag: Bauarbeiten in der Ortsdurchfahrt Schlitz

Die Maßnahme wurde von der Stadt Schlitz genutzt, um notwendige Arbeiten an den Wasser- und Gasleitungen durchzuführen und zusätzlich die Bordsteine sowie in Teilbereichen auch die Gehwegflächen zu erneuern. In diesem Zusammenhang wurden auch Übergänge und Busborde nach den Maßgaben der Barrierefreiheit hergestellt. Für Menschen mit Behinderung wurden die Zugänge somit erleichtert. Um die Einschränkungen für die Anlieger und Anwohner möglichst gering zu halten, erfolgten die Arbeiten in vier verschieden Bauabschnitten.

Insgesamt rund 1.345.000 Euro wurden in die Baumaßnahme und damit in die Infrastruktur des Vogelsbergkreises investiert. Davon tragen das Land Hessen circa 685.000 Euro sowie die Stadt und die Stadtwerke Schlitz circa 660.000 Euro. (Lesen Sie hier: 30 Jahre größte Kerze der Welt: Wie es der Hinterturm in Schlitz ins Guinness-Buch der Rekorde schaffte).

Stadt Schlitz führte Arbeiten an Wasser- und Gasleitungen durch

Die Stadt und die Stadtwerke Schlitz sowie Hessen Mobil, das Straßen- und Verkehrsmanagement des Landes Hessen, danken allen Verkehrsteilnehmern für Ihre Rücksichtnahme und Ihr Verständnis während der notwendigen Vollsperrung sowie vor allem bei den Anwohnern für Ihre Geduld bei der Durchführung der Bauarbeiten. (rsb)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema