Das Angebot der Corona-Schnelltestzentren nehmen Bürgerinnen und Bürger rege wahr.
+
Das Angebot der Corona-Schnelltestzentren nehmen Bürgerinnen und Bürger rege wahr.

Angebot für Bürger

Testzentren der Apotheken werden gut angenommen - Corona-Testzentrum im Schlitzer Bürgerhaus ab Samstag

Apotheken haben derzeit mehr zu tun als sonst. Mit der Übernahme von Testungen haben die Stadt-Apotheke und die Sonnen-Apotheke neue Aufgaben. Am Samstag öffnet auch im Bürgerhaus in Schlitz ein Testzentrum seine Pforten. 

Schlitz - Apothekerin Michaela Orlin freut sich, dass das Testzentrum der Stadt-Apotheke sehr gut angenommen wird. „Die steigenden Inzidenzwerte bestätigen sich auch im Schlitzerland“, warnt sie. Die Nachfrage nach wöchentlichen Testungen nehme stark zu. „Wir testen zu unseren Öffnungszeiten und Termine können über stadtapotheke-schlitz.de gebucht werden“, erklärt sie.

„Ja, wir registrieren auch steigende Anzahlen positiver Tests“, bestätigt Dr. Christian Gerninghaus von der Sonnen-Apotheke Schlitz im Vogelsbergkreis. Das Testangebot sei stark nachgefragt. „Wir testen bis zu 100 Probanden pro Tag, sogar sonntags und an Karfreitag und Ostersamstag. Für diese Woche sind wir komplett ausgebucht“, berichtet der Apotheker.

Schlitz: Testzentren der Stadt- und Sonnen-Apotheke werden gut angenommen - Testzentrum im Bürgerhaus öffnet bald

Die Leute hielten sich an die Testung einmal pro Woche, soweit das Apothekenteam dies nachvollziehen könne. Wenn jemand aus entsprechendem Anlass keine sieben Tage zwischen zwei Tests verstreichen lasse, sei das kein Problem. „Unsere Auffassung dazu: jeder Test ist wichtig, das mögliche unterbrechen von Infektionsketten ist oberstes Ziel“, bekräftigt Gerninghaus. (Bleiben Sie hier mit unserem Corona im Vogelsbergkreis Ticker auf dem Laufenden).

Bei der Stadt-Apotheke wissen die Kundinnen und Kunden, wo es lang geht.

In Schlitz wird auch das DRK in die Testungen einsteigen. Erfahrungen mit Test hat schon das DRK in Lauterbach gesammelt, das seit dem 13. März zum Teststäbchen greift. Wie DRK-Geschäftsführer Ralf Dickel berichtet, haben schon etwa 1550 Leute das Angebot des DRK genutzt; von diesen seien 16 positiv getestet worden. In das Testzentrum kämen Frauen und Männer jeden Alters. Kontrolliert werde nur anhand des Ausweises, ob die Betreffenden auch angemeldet sind. Rückverfolgt, wie oft eine Person den Test macht, wird allerdings nicht. Ab dem Wochenende (Samstag, 3. April) testet das DRK auch in Schlitz.

Corona-Testzentrum im Bürgerhaus in Schlitz: Öffnung am 3. April

Im Foyer und im „Blauen Saal“ des Schlitzer Bürgerhauses, Jahnstraße, erwartet das DRK, unter seinem Vorsitzenden Thomas Müller und seine MitarbeiterInnen, die testwilligen Bürger und Bürgerinnen. Der Beginn ist pünktlich um 9 Uhr, geöffnet ist das Bürgerhaus bis um 12 Uhr. Ein weiteres Angebot zwecks Test ist Mittwoch, 7. April, von 18 bis 21 Uhr. Der Test ist für die Bürger und Bürgerinnen kostenlos. Wichtig dabei ist der Personalausweis. Dem Testen geht, wie auch beim Blutspenden, die Anmeldung mit dem Handy voraus: unter drk-lauterbach.de ist dies möglich.

Bei der erfolgten Anmeldung erhalten Sie einen QR-Code auf ihre Email- Adresse gesendet, der ebenfalls bei der Anmeldung wieder benötigt wird. Im Anschluss geht es zum Ausfüllen des Fragebogens, Lesen des Aufklärungsbogens bis hin zum Test. Nach 20 bis 30 Minuten erhalten Sie Ihr Ergebnis auf Ihr Handy. In Fällen, wo kein Handy, Laptop oder iPhone vorhanden ist, kann in Lauterbach unter der Telefonnummer des DRK-Kreisverbandes, (06641) 96630 angerufen werden.

Zur angegeben Uhrzeit immer pünktlich erscheinen. Sich testen lassen kann man ab dem 10. Lebensjahr. Die Testtermine werden auch auf der Homepage der Stadt Schlitz veröffentlicht. Sollten die beiden wöchentlichen Testtermine auf Dauer nicht ausreichen, werden diese natürlich erweitert. (sigi, bg)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema