Voll zufrieden waren am Mittwoch Lothar Behounek, Klaus Hohmeier, Tilman Niepoth und Manfred Kuhlmann über den Stand der Bauarbeiten für das neue Gästehaus. 
+
Voll zufrieden waren am Mittwoch Lothar Behounek, Klaus Hohmeier, Tilman Niepoth und Manfred Kuhlmann über den Stand der Bauarbeiten für das neue Gästehaus. 

Richtfest nach Corona

Neues Gästehaus der Landesmusikakademie in Schlitz: Bauzeit und Finanzen liegen im Rahmen  

Einen Infobesuch statteten am Mittwoch Lother Behounek, Direktor der Landesmusikakademie, der Aufsichtsratsvorsitzende der Heimstätten Baugesellschaft mbH Tilman Niepoth, deren Geschäftsführer Klaus Hohmeier sowie von wkplan Architekt Manfred Kuhlmann, dem im Bau befindlichen neuen Gästehauses für die LMAH ab.

Schlitz - Die Herren informierten sich über den Stand der gesamten Maßnahmen. Wir hätten so gerne ein Richtfest gefeiert, aber leider ist das in Zeiten der Corona-Pandemie nicht möglich, so der gemeinsame Tenor. Das Dach ist bereits auf dem Neubau, der Fenstereinbau sollte in dieser Woche komplett beginnen. (Lesen Sie hier: Durchbruch für Aufzug ist geschafft: Arbeiten an der Landesmusikakademie in Schloss Hallenburg).

Schlitz: Neues Gästehaus der Landesmusikakademie - Bauzeit und Finanzen liegen voll im Rahmen  

Aber wie das Leben so ist, machte das Winterwetter dem Ganzen einen Strich durch die Rechnung. Betreffs der Bauzeit des Hauses liege man völlig im Zeitraum, die Baukosten betreffend sind auch diese im vorgegebenen Bereich, so Manfred Kuhlmann (wkplan) und Tilman Niepoth. Klaus Hohmeier schmunzelnd zum Abschluss: das Richtfest feiern wir dann gemeinsam mit der Einweihung des Gästehauses und dem 100-jährigen Bestehen der Heimstätten Baugesellschaft mbH! Im Anschluss wurde der Neubau noch kurz in Augenschein genommen. (Sigi Stock)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema