Der Auftritt des Landesjugendjazzorchesters ist auch für viele Schlitzer ein Pflichttermin. 2021 soll dieser am 15. Oktober sein.
+
Der Auftritt des Landesjugendjazzorchesters ist auch für viele Schlitzer ein Pflichttermin. 2021 soll dieser am 15. Oktober sein.

Musik bleibt erlebbar

Schlitz: Landesmusikakademie legt Jahresprogramm vor

Kulturell ist derzeit noch nicht viel los, aber es gibt Licht am Ende des Tunnels: Brennen lässt dies das Team der Landesmusikakademie, das für das Jahr 2021 nun ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Programm vorlegt.

Schlitz - Bei den Veranstaltungen soll stets auf die jeweils geltenden Corona-Richtlinien geachtet werden, teilt die Landesmusikakademie mit, die aktuell immer unter der Internetseite lmah.de/downloads/Hygieneplan Corona eingesehen werden können.

Probenaufenthalte für Musikensembles, Seminare für Laien- und Profimusizierende und Fortbildungen für Lehrkräfte – die Landesmusikakademie Hessen in der Burgenstadt Schlitz bietet auch im 18. Jahr den Raum und die Möglichkeiten für aktives Musizieren. Rund 30 .00 Besuchertage zählte die vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur geförderte, gemeinnützige Einrichtung im Jahr 2019. Trotz der starken Einschnitte im Jahr 2020 hält das Team der Akademie an diesem Konzept fest. „Musik muss erlebbar bleiben“, ist Direktor Lothar R. Behounek überzeugt und präsentiert für das Jahr 2021 ein umfangreiches Fortbildungs- und Veranstaltungsprogramm.

Schon am 8. Januar um 17 und 20 Uhr soll schwungvoll in das neue Jahr gestartet werden. Das Landesjugendsinfonieorchester will mit Werken von Hindemith und Tschaikowsky Winterträume“ – so der Programmtitel – wahr machen. Am 13. Januar gibt es etwas zu lachen mit Frieda Braun, die im Rahmen des Vogelsberger Gipfelkabaretts eine „Sprechpause“ einlegt.

Werkstattkonzerte gehören zum Kerngeschäft der Akademie: Am 13. Februar kann man nach Plan das erste in diesem Jahr hören. Die Operngesangsklasse der Hochschule für Musik und Tanz Köln wird sich dann dem Schlitzer Publikum vorstellen.

Viele haben sich im vergangenen Jahr auf das Festival Irish Spring“ gefreut. Coronabedingt fiel es dieses Jahr aus, aber am 16. März, zum 20-jährigen Bestehen des Festivals, können sich Irish-Folk-Freunde auf eine Neuauflage freuen.

Vom 18. bis zum 21. März ist die Hallenburg wieder Austragungsort des Landeswettbewerbes „Jugend musiziert“. Zu den Wertungsspielen ist auch die Öffentlichkeit eingeladen.

Das Vogelsberger Gipfelkabarett macht in der ersten Jahreshälfte gleich zweimal Station in Schlitz. Maddin Schneider behauptet am 25. März „Denke macht Koppweh“.

Am Freitag, 26. März, erwartet Besucher der Landesmusikakademie doppelter Hörgenuss: Vormittags kann man sich bei freiem Eintritt an den Cello-Tagen Schlitz partizipieren, abends kommen die Freunde der Steirischen Harmonika mit Harmonika-Weltmeister René Kogler und anderen auf ihre Kosten.

Aus dem hr-Sinfonieorchester präsentiert ein Quintett im September das neugierig machende Programm Bach & Söhne“. Das bekannte Österreichische Blechbläserensemble Viera Blech“ mischt im November mit modernen Eigenkompositionen die Blasmusikszene auf und im Advent 2021 sorgen Musiker des Heeresmusikkorps Kassel im Rahmen eines Wohltätigkeitskonzertes für die Einstimmung auf Weihnachten. Dazwischen ist ein Kindermitmachkonzert im Rahmen des Jungen Kultursommers Oberhessen, „Sinfonik hautnah“ für Schulklassen, Musikwettbewerbe aus der Reihe „Jugend musiziert Hessen“, Preisträgerkonzerte, das Hessische Schultheatertreffen und vieles mehr zu finden.

Weiter beinhaltet das neue Konzertprogramm 11 Abschlusskonzerte aus Fortbildungsveranstaltungen, sogenannte Werkstattkonzerte. Diese Konzerte mit zum Teil außergewöhnlichen Formationen (z.B. Afrikanischer Blockflötenchor mit Perkussion) fördern die Auftrittserfahrung der Kursteilnehmenden und bieten den Besuchern zusammen mit den Akademiekonzerten eine interessante Mischung.

Die Landesmusikakademie Hessen lädt alle Musik- und Kulturinteressierten in Hessen ein, auf der Internetseite zu stöbern und sich Termine bereits heute vorzumerken.

Das ganze Jahresprogramm findet man auch unter lmah.de/veranstaltungen. Karten gibt es an der Landesmusikakademie, in der Geschäftsstelle des Schlitzer Boten an der Ringmauer 7 beziehungsweise auch den Geschäftsstellen der Fuldaer Zeitung am Peterstor und in der Frankfurter Straße in Fulda, in dem Blumenfachgeschäft floreo in Schlitz sowie der Buchhandlung Lesezeichen in Lauterbach. (bg)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema