Die Stadtverordneten sind sich über die Konzentrationszonen für Windenergieanlagen einig. / Foto: ete

Schlitzer Stadtverordnete über Flächennutzungsplan einig

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Schlitz - Am vergangenen Montag haben die Schlitzer Stadtverordneten in ihrer Sitzung im Konzertsaal der Landesmusikakademie ein umfangreiches Maßnahmenpaket beschlossen.

In dem Flächennutzungsplan, der zur Zeit von der Stadt erstellt wird, sind Konzentrationszonen für Windenergieanlagen ausgewiesen. Zu diesen Konzentrationszonen sind so viele Einwände, Bedenken und Stellungnahmen eingegangen, dass sich die Stadtverordneten bereits in der letzten Sitzung dafür entschieden hatten, diese ausgewiesene Fläche zu verkleinern. Im Bereich Berngerod, wo 12 Anlagen entstehen sollen, sind die Tallagen und die Bereiche unter 320 Meter über NN aus der Planung herausgenommen worden. Erneut vorgetragene Bedenken wurden zur Kenntnis genommen und der Plan nach erneuter Offenlegung nun mehrheitlich - gegen die Stimmen der Bunten Liste - verabschiedet. Der neue Flächennutzungsplan wird nun dem RP Mittelhessen zur Genehmigung vorgelegt. Weiterhin verabschiedeten die Stadtverordneten zwei Finanzierungsbeschlüsse. Einer betrifft die Neuordnung der Wasserversorgung in den Stadtteilen Queck und Rimbach, ein weiterer die Ausrüstung und Beladung des neuen Feuerwehrfahrzeuges LF 10/6 der Stützpunktfeuerwehr Schlitz. / ete

Das könnte Sie auch interessieren