Foto: Heinfried Faitz

TSG Slitisa bietet Asylanten Fitness-Möglichkeiten

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Schlitz - Die ersten Asylanten im Schlitzerland sind nun auf Initiative von Gerhard Möller und Markus Siebert in die Sportwelt der TSG Slitisa eingetaucht.

Damit der eh schon etwas beengte Fitnessraum in der Dreifelderhalle nicht überquillt, sind jeweils lediglich vier – bisher nur männliche – Asylanten in den dreimal wöchentlichen Übungsstunden zugange. Nun bemüht sich die Fitnessabteilung mit ihren immerhin schon über 100 Mitgliedern noch um weitere Übungsmöglichkeiten an den Wochenenden. Im Gespräch ist ferner die Übernahme der Unfall- und Sachversicherungen und der Mitgliedsbeiträge. Erfreulich, dass die zumeist aus Syrien stammenden Männer auch schon ein paar Worte deutsch sprechen und verstehen. Die Integration in andere der noch bestehenden acht Abteilungen der TSG Slitisa steht noch vor der Tür. / hfz

Das könnte Sie auch interessieren