Skulpturen aus Xylit. Foto: sigi

Sonderausstellung der Skulpturen im Schlitzer Burgmuseum verlängert

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

schlitz -

Die seit Mitte November vergangenen Jahres im Burgmuseum bestehende Sonderausstellung "Naturnahe Skulpturen aus uralten Hölzern" von Dr. Siegfried Modra wurde bis zum 4. Mai verlängert. Gezeigt werden bei dieser Sonderausstellung insgesamt 52 gegenständliche Arbeiten und Abstraktionen aus verschiedenen Holzarten und ganz unterschiedlichen geologischen Zeiten. Jede geformte Skulptur erzählt ihre eigene Geschichte und hinterlässt bei allen BesucherInnen so auch eine bleibende Erinnerung. Das Ausgangsmaterial ist aufgrund des unvorstellbaren Alters in besonderer Weise geprägt. Für die Besucher kann es daher auch von Interesse sein, die natürlichen Veränderungen der Hölzer während ihrer "Lagerung" über Jahrhunderte, Jahrtausende oder Jahrmillionen unter Wasser oder in Sedimenten zu betrachten.

Auch wenn im Januar und Februar das Museum geschlossen ist, besteht bei vorheriger Anmeldung unter 06642/970-91 für Gruppen jederzeit die Möglichkeit das Museum und die Sonderausstellung zu besuchen.

Die Öffnungszeiten des Burgmuseums sind wie folgt: März: Sa. und So. von 15 bis 17 Uhr. April, Mai, Juni, September: Di. bis So. von 15 – 17 Uhr. Juli und August von 10 – 12.00 Uhr und 15 – 17 Uhr und natürlich an allen Feiertagen. sigi

Das könnte Sie auch interessieren