Die Kanutour auf der Fulda kann beginnen. / Foto: Sigi Stock

Spaß beim Sommerferienprogramm auf der Fulda: 24 junge Kanuten kommen trocken am Ziel an

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Rimbach - Das Sommerferienprogramm 2016 hat begonnen. Zum traditionellen Ferienprogramm gehört die Kanutour auf der Fulda. Diese begehrte Unternehmung erfreut sich großer Beliebtheit und ist jedes Mal schnell ausgebucht.

Am Dienstag hatten insgesamt 24 Jungs und Mädchen inklusive der Betreuer, darunter Mitglieder des Kinder- und Jugendparlaments der Stadt Schlitz, Lust auf dieses Flussabenteuer. Bei bestem Paddelwetter, die Sommersonne lachte den gesamten Tag über vom Himmel, trafen sich die Kanuten in Rimbach an der Kanuanlegestelle

Nach kurzer Unterweisung, Anlegen der Schwimmwesten, Verteilung auf die Boote – insgesamt sieben Kanadier und zwei Kajaks – und der Verabschiedung von den Eltern ging es gegen 11.30 Uhr los. Die Kanadier und das Kajak bereits seit über zehn Jahren von der Firma Stutz aus Breitenbach.

Sprung in die Fulda am Ziel

Alle Freizeitkapitäne legten sich mächtig ins Zeug. Nach kurzen anfänglichen kleinen Startschwierigkeiten wurde es eine schöne Tour bis nach Mengshausen. Gegen 15 Uhr erreichten die Sportler das Ziel – die Anlegestelle in Mengshausen.

Alle Kanuten waren sichtlich stolz, denn alle waren trocken geblieben, niemand hatte bei diesem Teil die Bekanntschaft mit dem kühlen Nass gemacht. Auf Grund des herrlichen Wetters und den vorhergehenden Anstrengungen kühlten sich die Jungs und Mädchen – jetzt aus freien Stücken – beim Baden in der Fulda ab. / sigi

Das könnte Sie auch interessieren