Fotos: Schlitzer Bote

„Starkes Dorf“: Bewilligungsbescheid an Bernshausen übergeben

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Bernshausen - Das zurückliegende Wochenende war ein gutes Wochenende für das Örtchen Bernshausen.

Zum Einen übergab der Ortsbeirat 350 Euro für die Kinderkrebshilfe Schlitz e.V., diese trägt dazu bei, dass die Forschung für die an Krebs oder Leukämie erkrankten Kinder weitere Fortschritte macht und weiter geholfen werden kann, dass kein Kind mehr daran sterben muss.

Zum Anderen erhielt Bernshausen einen Bewilligungsbescheid über 5000 Euro auf Grund der Teilnahme am Projekt „Starkes Dorf”.

Bernshausen hatte sich bereits vor zwei Jahren für das Projekt „Starkes Dorf” beworben. Zwei Jahre habe man nichts davon gehört, es war Funkstille, jetzt aber ging alles sehr schnell, so Thomas Ziegler in seinen Begrüßungsworten im Dorfgemeinschaftshaus. Bernshausen, so Ziegler weiter, möchte sich von diesen 5000 Euro gerne eine Bühne anschaffen, denn der Ort sei sehr musikalisch. Er ist die Heimat zweier Chöre. Dazu habe das DGH eine gute Akkustik. Aber auch die Freiwillige Feuerwehr und weitere Vereine können von dieser Bühne ebenfalls profitieren.

Das Projekt „Starkes Dorf” gehört zu „Land hat Zukunft – Heimat Hessen“ das von der Hessischen Landesregierung zur Stärkung des ländlichen Raums aufgelegt wurde. Mit dieser Offensive und insgesamt rund 1,8 Milliarden Euro Landesmittel werden die Regionen weiter gestärkt. Hessens Dörfer sollen lebens- und liebenswert bleiben. Insgesamt 300 000 Euro stehen für 2018 und 2019 bereit, damit Vereine, Verbände und Freiwilligenagenturen, aber auch gemeinnützige Organisationen und private Initiativen ihre Ortskerne aktivieren und verschönern können. Aus diesem Topf erhielt Bernshausen den Höchstbetrag von 5000 Euro. Eine Voraussetzung für den Erhalt ist, dass alle Arbeiten ehrenamtlich ausgeführt werden. Übergeben wurde der Bewilligungsbescheid von Thomas Zebunke, Regionalbeauftragter der Hessischen Landesregierung.

Auch Stadtrat Willy Kreuzer wohnte der kleinen Feierlichkeit bei. Dieser freute sich mit Bernhausen über den Erhalt des Bescheides. Im Schlitzerland, so Kreuzer, habe man schon einige Dörfer, die sich an diesem Projekt beteiligt haben.

Von Ortsvorsteher Walter Schaaf kamen Dankesworte für alle, die diesen Antrag in die Wege geleitet und sich darum gekümmert haben und auch weiter für ein „Starkes Dorf” zur Verfügung stehen. Musikalisch wurde die kleine Feier von den Sängern und Sängerinnen des „Gemischten Chores” Bernshausen, Leitung Karl Seel, mit den beiden Liedern „Die Rose” und „Spiel noch einmal für mich, Habanero”, umrahmt. / sigi

Das könnte Sie auch interessieren