Bei einem Alleinunfall kam ein Autofahrer auf der A5 bei Alsfeld von der Fahrbahn ab.
+
Bei einem Alleinunfall kam ein Autofahrer auf der A5 bei Alsfeld von der Fahrbahn ab.

Von der Fahrbahn abgekommen

Unfall auf der A 5 bei Alsfeld: Auto überschlägt sich mehrfach - Familienvater und zwei Kinder verletzt

Bei einem Alleinunfall am Samstagnachmittag auf der A 5 bei Alsfeld wurden drei Personen verletzt. Ein Auto kam dabei von der Fahrbahn ab und überschlug sich.

Alsfeld - Um 14.30 Uhr ereignete sich auf der Autobahn 5 zwischen der Anschlussstelle Alsfeld(Ost) und dem Autobahndreieck Hattenbach der schwere Verkehrsunfall mit drei schwer verletzten Personen. Bei den drei schwer verletzten Personen handelt es sich um einen 35-jährigen Familienvater aus Staufenberg mit seinem 5-jährigen Kind und dem 9 Monate alten Säugling, gab das Polizeipräsidium Osthessen in einer Pressemitteilung bekannt.

Der 35 Jahre alte Familienvater fuhr mit seinem Auto auf dem rechten Fahrstreifen der zweispurigen Bundesautobahn 5 vom Reiskirchener Dreieck kommend in Richtung Autobahndreieck Hattenbach. Seine 5-jährige Tochter saß zum Unfallzeitpunkt im Kindersitz auf dem Beifahrersitz. Der Säugling befand sich, gesichert in einer Babyschale, auf der Rücksitzbank des Fahrzeuges, teilte die Polizei außerdem mit.

Unfall auf der A 5 bei Alsfeld: Familienvater und zwei Kinder werden schwer verletzt

In Höhe der Ausfahrt des Autobahnparkplatzes „Eifa“ kam der Autofahrer mit seinem Fahrzeug aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Schutzplanke. Durch diese Kollision wurde das Fahrzeug in die Luft geschleudert und prallte gegen die Böschung. Im Anschluss überschlug sich das Fahrzeug mehrfach und kam auf der linken Fahrzeugseite im Böschungsgraben zum Liegen. Bei dem Unfall wurden alle drei Personen schwer verletzt und durch Rettungswagen in das Universitätsklinikum Gießen gebracht.

Die Feuerwehr Alsfeld sowie die Autobahnmeisterei Alsfeld sicherten die Unfallstelle ab. In der Erstmeldung war zu lesen, dass das Fahrzeug brennt, dies bestätigte sich vor Ort allerdings nicht. Aufgrund des Verkehrsunfalls musste die A 5 in nördliche Fahrtrichtung für eine Stunde voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde über den Parkplatz „Eifa“ umgeleitet.

Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 40.000 Euro schätzt die Polizei. Die Ursache ist aktuell unbekannt und soll von der Polizei ermittelt werden.

Das könnte Sie auch interessieren