Ein 22-jähriger Mercedes-Fahrer kam auf der Strecke zwischen Alsfeld und Romrod von der Fahrbahn ab. Der Fahrer ist schwerstverletzt.
+
Ein 22-jähriger Mercedes-Fahrer kam auf der Strecke zwischen Alsfeld und Romrod von der Fahrbahn ab. Der Fahrer ist schwerstverletzt.

Auto überschlagen

Tragischer Unfall im Vogelsbergkreis: 22-Jähriger erliegt seinen Verletzungen im Krankenhaus

Ein Verkehrsunfall hat sich in der Nacht von Freitag auf Samstag auf der B 49 zwischen Alsfeld und Romrod ereignet. Der 22-jährige Fahrer erlag seinen schweren Verletzungen im Krankenhaus.

  • In der Nacht von Freitag auf Samstag hat sich auf der Strecke zwischen Alsfeld und Romrod ein schwerer Unfall ereignet.
  • Ein Mercedes kam in einer Kurve von der Straße ab und überschlug sich.
  • Der 22-jährige Fahrer verstarb später aufgrund seiner schweren Verletzungen.

Update vom 31. August, 10.14 Uhr: Wie die Polizei mitteilt, ist das Unfallopfer am Sonntag im Uniklinikum Marburg verstorben. Der 22-Jährige erlag seinen schweren Verletzungen.

Ursprungsmeldung vom 29. August, 8.50 Uhr:

Alsfeld - Wie die Polizei bestätigt, war ein 22-jähriger Mercedes-Fahrer aus Romrod gegen 2.30 Uhr auf der B49 aus Alsfeld kommend unterwegs, als er in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor.

Lesen Sie hier: Schwerer Unfall beim Bronnzeller Kreisel: Vier beteiligte Fahrzeuge, fünf Verletzte.

Einsatz für Rettungshubschrauber bei Romrod: 22-jähriger Mercedes-Fahrer lebensbedrohlich verletzt

Dabei wurde das Auto des 22-Jährigen auf die Gegenfahrbahn geschleudert und durch die Leitplanke weiterkatapultiert. Während sich das Auto überschlug, wurde der Fahrer aus dem Wagen gerissen und zog sich lebensbedrohliche Verletzungen zu.

Der Wagen des 22-Jährigen überschlug sich.

Nach der Erstversorgung durch einen Notarzt wurde der Romroder mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Marburg geflogen und musste dort notoperiert werden.

Neben dem ADAC war die Feuerwehr Alsfeld mit 20 Einsatzkräften zum Ausleuchten der Einsatzstelle, sowie der Rettungsdienst und Notarzt und die Polizei Alsfeld vor Ort.

Die B 49 war für rund drei Stunden gesperrt. Es bildete sich ein Stau bis nach Romrod.

Warum der 22-Jährige von der Fahrbahn abkam, ist bislang nicht bekannt. Ein Gutachter wurde jedoch zur Rekonstruktion des Unfallhergangs hinzugezogen. Laut Polizei, entstanden ein Sachschaden in Höhe von 11.000 Euro. (akh)

Das könnte Sie auch interessieren