Symbolbild: Fotolia

Verwirrter Mann greift Frau mit Messer an

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

schotten - Ein vermutlich verwirrter Mann hat am Freitagmittag eine Kundin mit einem Teppichmesser in einem Optikergeschäft in der Vogelsbergstraße bedroht. Dabei verletzte er sich leicht.

Die alarmierte Polizei konnte den 44-Jährigen aus dem Vogelsbergkreis festnehmen, als er gerade das Geschäft verlassen wollte. Laut Polizei forderten die Beamten ihn auf, dass Messer fallen zu lassen. Das tat der Mann aber nicht. Stattdessen griff er die Polizisten an. Diese konnten den Angriff des Mannes abwehren. Bei der Festnahme wehrte sich der 44-Jährigen so gegen die Polizisten, dass er dabei verletzt wurde. Daraufhin wurde er in eine Klinik gebracht.

Ein 46-jähriger Beamte wurde ebenfalls leicht verletzt, konnte das Krankenhaus nach der ambulanten Behandlung aber wieder verlassen. Die Hintergründe zu der Tat sind bisher noch völlig unklar. Die Staatsanwaltschaft Gießen und die Kriminalpolizei haben die Ermittlungen aufgenommen.

Hinweise zu der Straftat nimmt die Kriminalpolizei Alsfeld unter der Rufnummer (0 66 31) 97 40.

Das könnte Sie auch interessieren