MVZ Vogelsberg
+
Freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit in der Freiensteinauer Praxis des MVZ Vogelsberg (von rechts): Erster Kreisbeigeordneter Dr. Jens Mischak, Sebastian Stang, Bürgermeister von Grebenhain, Martin Krüger, Prokurist des MVZ, Ulf Werner, Geschäftsführer des MVZ, die neue Ärztin im MVZ in Freiensteinau, Dr. Sonja Appel, Viola Aulbach, Ärztin im MVZ und Freiensteinaus Bürgermeister Sascha Spielberger.

Ab 1. November

Neue Ärztin im MVZ Vogelsberg: Dr. Sonja Appel verstärkt Team in Freiensteinau

Im MVZ Vogelsberg gibt es einen Neuzugang unter den Ärzten: Dr. Sonja Appel verstärkt das Team in Freiensteinau ab dem 1. November.

Vogelsbergkreis - „Wir sind froh, dass Sie da sind und freuen uns, dass Sie nun das Team im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) Vogelsberg verstärken“, begrüßt Erster Kreisbeigeordneter Dr. Jens Mischak Dr. Sonja Appel. Die 42-jährige Fachärztin für Innere Medizin nimmt am 1. November ihren Dienst als Hausärztin in Freiensteinau auf und wird ihre Patienten künftig an vier Tagen in der Woche behandeln, heißt es in einer Pressemitteilung des Landkreises. Bereits im Juni stand fest, dass das MVZ eine neue Ärztin erhalten soll.

„Ich freue mich sehr auf die Arbeit im MVZ, da wir hier keine Einzelkämpfer, sondern ein Team sind, in dem jeder seine Zuständigkeiten hat“, erklärt Dr. Sonja Appel. „Mit der ebenfalls in dieser Praxis tätigen Ärztin Viola Aulbach habe ich bereits früher sehr gut zusammengearbeitet, sodass einer gemeinsamen Arbeit im MVZ nichts im Wege steht.“

Vogelsberg: Neue Ärztin Dr. Sonja Appel verstärkt Team im MVZ

Die zweifache Mutter Dr. Appel wohnt in Schlüchtern (Main-Kinzig-Kreis) und legt aktuell die Prüfung zur Betriebsärztin ab. Nach ihrem Studium der Humanmedizin in Heidelberg und Marburg promovierte Appel 2005 und erhielt 2006 ihre Approbation als Ärztin. Von 2009 bis 2015 arbeitete sie als Assistenzärztin in den Main-Kinzig-Kliniken und anschließend, bis 2020, als Hausärztin in einer Praxis in Sinntal.

„Ich bin schon sehr gespannt auf meinen ersten Arbeitstag und freue mich, meine Patienten kennenzulernen“, so Appel abschließend. (ah)

Das könnte Sie auch interessieren